met-jobs@lists.reading.ac.uk
September 2019
Message 111

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] DWD: Meteorologe/in (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor) mit Ziel Wetterberater/in

From 2061 <2061.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 2061 <2061.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Mon, 30 Sep 2019 06:41:12 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht zur Mitarbeit in unseren Regionalen Wetterberatungen und Luftfahrtberatungszentralen des Geschäftsbereichs Wettervorhersage deutschlandweit zum 01. April 2020 und zunächst befristet bis zum 31.12.2021, mehrere

 

Bachelor of Science der Meteorologie (m/w/d) oder

Meteorologinnen/ Meteorologen (m/w/d) (FH-Diplom)

mit dem Ziel des späteren Einsatzes als eigenverantwortliche Wetterberaterin/ eigenverantwortlicher Wetterberater (m/w/d) im DWD

 

Referenzcode der Ausschreibung 20192061_9334

 

Der DWD ist in Deutschland als Referenz für Meteorologie der kompetente Ansprechpartner für alle Fragen zu Wetter und Klima. Als nationaler Wetterdienst ist er sowohl wissenschaftlich-technischer Dienstleister, als auch verlässlicher Partner auf dem Gebiet der Meteorologie für öffentliche und private Partner.

 

Als Bundesbehörde bietet der DWD, neben einer großen Vielfalt an interessanten naturwissenschaftlich geprägten Aufgaben, eine mitarbeiterfreundliche Arbeitsumgebung mit Personalentwicklungsmöglichkeiten und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Der DWD ermöglicht im Anschluss an ein erfolgreich abgeschlossenes Meteorologiestudium (B.Sc. oder FH-Diplom) den Einstieg in das Berufsleben als Bachelor of Science im Rahmen eines befristeten Arbeitsverhältnisses, in welchem nach einer 4-monatigen operativen Grundlageneinweisung an unserem Bildungszentrum in Langen der Erwerb einer Beratungslizenz ermöglicht werden soll. Entsprechende Leistung und Eignung vorausgesetzt, besteht unter Berücksichtigung haushaltsrechtlicher Rahmenbedingungen anschließend die Möglichkeit zur dauerhaften Übernahme im Rahmen einer Verbeamtung im Eingangsamt des gehobenen Dienstes.

 

Nähere Informationen zu unserem Berufseinstieg „Bachelor of Science“ und zu den in Frage kommenden Dienstorten entnehmen Sie bitte auf unserer Homepage http://www.dwd.de

 

Ihre Aufgaben:

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

An einer Luftfahrtberatungszentrale:

·         Überwachung der Flugwetterentwicklung und Flugwetterwarnlage in der Bundesrepublik Deutschland und den Anrainerstaaten

·         Herausgabe und Überwachung

o   spezieller Warnungen zur Sicherung der Luftfahrt

o   von Streckenflugwettervorhersagen und Punktvorhersagen für Verkehrsflughäfen

o   spezieller komplexer Vorhersageprodukte (z.B. für Nachtflug mit Hubschrauber)

·         Individuelle Flugwetterberatungen für Verkehrsluftfahrt, Behörden, Allgemeine Luftfahrt und Entscheidungsträger bei Flugsicherung und Flughäfen

 

In der regionalen Wetterberatung:

·         Regionale Wetterüberwachung und Beratung durch Regionalvorhersagen

·         Regionale Winterdienstberatung durch die allgemeine und detaillierte Straßengebietswetter-vorhersage sowie fernmündliche Beratung

·         Beratung über regionales Warntelefon auf Länder- und Kommunalebene sowie in Lagezentren und Katastrophenschutzstäben

·         Regionaler, hoheitlicher Warndienst (z.B. Bodensee, bayerische Seen) und Beratung von Hochwasserzentralen, Lawinenwarnzentrale etc.

 

Ihr Profil:

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Meteorologie zum Zeitpunkt der Einstellung in den Deutschen Wetterdienst (01.04.2020)

·         Sichere Kenntnisse der deutschen (mind. Level C1 CEFR) und englischen Sprache (mind. Level B1 CEFR) in Wort und Schrift

·         Bereitschaft zum Einsatz an verschiedenen Dienststellen bundesweit

·         Befähigung und Bereitschaft zum 24-stündigen Wechselschichtdienst

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Meteorologische Fachkenntnisse sowie Kenntnisse in der Bedeutung numerischer Vorhersagemodelle und aktueller Prognosemethoden in der Meteorologie

·         Befähigung mathematische und physikalische Zusammenhänge zu erkennen

·         Geographische Kenntnisse

·         Kenntnisse über die Bedeutung und die Funktion der Produkte des DWD (Beobachtungen, Warnungen und Vorhersagen) im Flugwetterdienst und Vorhersage- und Warndienst

·         Kenntnisse zum Aufbau des DWD‘s sowie über die institutionelle Einbindung des DWD in internationale Organisationen

·         Kenntnisse und erste Erfahrungen über innerhalb und außerhalb des DWD‘s eingesetzte Informationstechnologien (z.B. Ninjo)

·         Kenntnisse und erste Erfahrungen im Qualitätsmanagement

·         Befähigung zum analytischen und dreidimensionalen Denken

·         Entscheidungsvermögen und Urteilsfähigkeit (auch in zeitkritischen Situationen)

·         Befähigung zum zielgerichteten sowie flexiblen Denken und Handeln

·         Kooperationsfähigkeit

·         Befähigung zur Selbstreflexion

·         Sicheres und verbindliches Auftreten

·         Kommunikationsfähigkeit sowie ein sicheres Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift

·         Kundenorientierung und -service

·         Befähigung zur Selbstorganisation sowie Verantwortungsbewusstsein

 

Unser Angebot:

 

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 9b TV EntgO Bund bewertet. Die Eingruppierung erfolgt grundsätzlich nach Entgeltgruppe 9b TVöD. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

Der Deutsche Wetterdienst versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die befristete Einstellung erfolgt auf Grundlage des § 14 Abs. 1 Nr. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) - Befristung im Anschluss an ein Studium. Daher richtet sich die Ausschreibung vorrangig an Personen, welche nach Abschluss Ihres Studiums noch kein Beschäftigungsverhältnis eingegangen sind.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

 

Die Auswahlentscheidung erfolgt durch einen schriftlichen Eignungstest, einen Konzentrationstest und ein strukturiertes Interview.

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

 

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.11.2019 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, FH-Diplom/ Bachelor-Urkunde und Zeugnis, Schulabschlusszeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte stehen Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Nicole Ihling, Tel.: 069 8062-4119, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_WV-Bachelor 8_2020.pdf
Description: 9334_1400_268W_WV-Bachelor 8_2020.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.