met-jobs@lists.reading.ac.uk
September 2019
Message 4

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] DWD: Leiter/in des Referates „Physikalische Prozesse“ (m/w/d)

From 1764 <1764.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1764 <1764.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 3 Sep 2019 05:56:59 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht im Geschäftsbereich „Forschung und Entwicklung“ in der Abteilung „Meteorologische Analyse und Modellierung“ in der Zentrale in Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin, unbefristet, die/den

 

Leiterin/ Leiter des Referates „Physikalische Prozesse“ (m/w/d)

 

Referenzcode der Ausschreibung 20191764_9334

 

Ihre Aufgaben:

 

Das Aufgabengebiet umfasst neben der fachlichen und personellen Leitung und Steuerung des Referates im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Grundlegende Untersuchung physikalischer Prozesse und ihrer Parametrisierung sowie der Behandlung von Spurenstoffen in numerischen Wettervorhersagemodellen

·         Konzeption, Steuerung und fachübergreifende Koordinierung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zur Weiterentwicklung von anforderungsgerechten physikalischen Parametrisierungsverfahren für das operationelle NWV- und Notfallsystem des DWD

·         Fachliche Beratung und Betreuung interner und externer Nutzer des DWD-Modellsystems auf den Gebieten physikalische Parametrisierung und Ausbreitungsrechnung

·         Beantragung und Leitung von nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit anderen Behörden, nationalen Wetterdiensten, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie meteorologischen Dienstleistern auf den Gebieten physikalische Parametrisierung und Ausbreitungsrechnung

 

Ihr Profil:

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom/ Master) der Meteorologie, Physik oder Geophysik

·         Sichere Deutsch- (mind. Level C1 CEFR) und Englischkenntnisse (mind. Level B2 CEFR) in Wort und Schrift

·         Mindestens dreijährige praktisch nachgewiesene hauptberufliche Erfahrungen in der Forschung und Entwicklung von Parametrisierungen physikalischer Prozesse in NWV- oder Klima-Modellen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Tiefgehende Kenntnisse in der Forschung und Entwicklung von Parametrisierungen physikalischer Prozesse in NWV- oder Klima-Modellen

·         Kenntnisse im Bereich der Behandlung von Spurenstoffen in numerischen Modellen von Wetter und Klima

·         Aktuelle anwendungsbreite Kenntnisse über Führungsinstrumente

·         Kenntnisse und Erfahrungen:

o   in der prozessbezogenen Evaluierung und Validierung von operationellen NWV-Modellen

o   in der Zusammenarbeit in nationalen und internationalen Gremien

o   in der Planung und Durchführung nationaler und internationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte

o   in der Veröffentlichung von wissenschaftlichen Arbeitsergebnissen in Fachzeitschriften

·         Stark ausgeprägte Führungskompetenz mit der Befähigung zur Anleitung und Motivation von Beschäftigten

·         Befähigung zur Umsetzung von Motiven und Absichten in Ereignisse (Volition)

·         Innovationsvermögen

·         Befähigung zur situations- und adressatengerechten Kommunikation sowie Abstimmung mit den Nutzern

·         Befähigung zum genderkonformen Agieren

·         Befähigung zum konzeptionellem strategischen Denken

·         Planungs- und Organisationsvermögen; insbesondere eine effiziente Arbeitsorganisation

·         Kooperationsfähigkeit

·         Selbstreflexion

 

Kenntnisse über relationale Datenbanken (z. B. ORACLE) und meteorologische Datenformate (z.B. GRIB, BUFR) sind von Vorteil.

 

Unser Angebot:

 

Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr. A 15 BBesG // Entg.-Gr. 15, Fallgruppe 2, Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter http://www.kmk.org/zab

 

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

 

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 01.10.2019 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis sowie Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote, unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber der letzten 3 Jahre und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Nicole Ihling, Tel.: 069 8062-4119, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_FE14h1.pdf
Description: 9334_1400_268W_FE14h1.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.