met-jobs@lists.reading.ac.uk
May 2019
Message 78

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] DWD: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) Projekt „Seamless operational forecast systems and technical assistance for capacity building in west Africa“

From 1028 <1028.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1028 <1028.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 21 May 2019 06:08:34 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Regionale Klimaüberwachung“ am Dienstort Offenbach am Main für das Projekt „Seamless operational forecast systems and technical assistance for capacity building in west Africa“ – vorbehaltlich der Mittelbewilligung – zum 01.08.2019, befristet bis zum 31.05.2021, eine/ einen

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

der Fachrichtung Meteorologie, Geographie oder einer vergleichbaren Fachrichtung

 

Referenzcode der Ausschreibung 20191028_9334

 

Extreme Wetter- und Klimaereignisse bergen für alle Länder hohe Schadenspotenziale. Dies gilt in besonderem Maße für die am meisten verletzlichen Entwicklungsländer, viele davon in Afrika. Im Rahmen des Ende 2015 in Paris ins Leben gerufenen Programmes „Climate Risk and Early Warning Systems“ (CREWS) der Weltbank als Partner der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) soll in einem Projekt ein Frühwarnsystem für das westliche Afrika aufgebaut werden, das die jeweiligen Länder bei ihren nationalen Aufgaben unterstützt.

Ein wichtiges Element dieses Frühwarnsystems ist die kontinuierliche Überwachung des Klimas in der Region, die Erfassung der Auswirkung extremer Ereignisse und die Erstellung frühzeitiger Hinweise auf erwartete Extremereignisse. Dies sind Aktivitäten, die der DWD in seiner Funktion als Regionales Klimazentrum der Weltorganisation für Meteorologie mit dem Schwerpunkt Klimaüberwachung für die WMO-Region Europa bereits erbringt und die im Rahmen des Projektes auf das westliche Afrika übertragen werden sollen.

 

Ihre Aufgaben:

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

Wissenschaftliche Mitarbeit im Rahmen des CREWS-Projekts „Seamless operational forecast systems and technical assistance for capacity building in west Africa“ mit den Aufgaben:

  • Aufbau einer Datenbank zu Auswirkungen von extremen Witterungsereignissen in Westafrika
  • Durchführung von Nutzerbefragungen und –analysen
  • Recherche von Informationsquellen über extreme Wetterereignisse und deren Auswirkungen in Westafrika
  • Systematisierung sowie meteorologische und technische Aufbereitung der Informationen zur Eingabe in die bereits im DWD existierende Datenbank KRONER
  • Anpassung der Datenbankanbindung zum Einbringen der aufbereiteten Informationen   
  • Analyse- und Frühwarnsystem für extreme Witterungsereignisse (Climate Watch System)
    • Nutzung der KRONER-Datenbank, insbesondere in Frühwarnsystemen in Absprache mit potentiellen Nutzern in Westafrika
    • Anpassung der im Rahmen des RCC Node-CM verwendeten Software zur Visualisierung von Klimamonitoring-Produkten für Westafrika auf der Basis verfügbarer Datenquellen in Anlehnung an die durchgeführte Nutzeranalyse
    • Programmierung von Routinen und Aufbau eines operationellen Systems für das Klimamonitoring
    • Entwicklung und Implementierung von Verfahren zur routinemäßigen automatischen Qualitätskontrolle der Eingangsdaten und Klimamonitoring-Produkte
    • Aufbau eines Climate Watch Systems zur Frühwarnung vor extremen Witterungsereignissen mit Konzipierung und Implementierung eines Entscheidungsprozesses für die Ausgabe von Frühwarnungen     
  • Koordination der wissenschaftlichen Arbeiten mit den Projektpartnern sowie Teilnahme an Konferenzen und Projekttreffen innerhalb Europas und Afrikas mit eigenverantwortlicher Erstellung und Durchführung von Präsentationen
  • Erstellung von Projektberichten und Publikationen

 

Ihr Profil:

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

  • Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom/Master) der Meteorologie, Geographie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level C1 CEFR)
  • Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level C1 CEFR)
  • Kenntnisse der französischen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level B2 CEFR)
  • Mindestens 2-jährige praktisch nachgewiesene Erfahrungen im Umgang mit Geodatenmanagement sowie GIS-Software (ArcGIS, QGIS, PostGIS, ArcPy und SQL-Abfrage) 
  • Bereitschaft und körperliche Eignung zur Durchführung von Dienstreisen im In- und Ausland, insb. Teilnahme an internationalen Projekttreffen, auch in Westafrika. Bei Einstellung ist ein positives Gutachten zur Klima- und Tropentauglichkeit zwingend erforderlich

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Kenntnisse in allgemeiner und angewandter Klimatologie

·         Kenntnisse im Umgang mit Geodatenmanagement sowie GIS-Software (ArcGIS, QGIS, PostGIS, ArcPy und SQL-Abfrage)

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Erstellung von Skripten in UNIX/ Linux-Betriebssystemen

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken sowie Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung und Anwendung von Datenbankabfragen in SQL

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung höherer Programmiersprachen (vor allem R, Python) und im Umgang mit Visualisierungssoftware, auch Visualisierung im Internet

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Auswertung umfangreicher klimatologischer Daten aus verschiedenen Quellen (Stationen, Satelliten, numerische Modelle) einschließlich extremer Wetter- und Witterungsereignisse

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung und Interpretation von Klimamonitoring- und Klimavorhersageprodukten

·         Kenntnisse und Erfahrungen in MS Office Standardprogrammen

·         Befähigung und Bereitschaft zu selbständigem und verantwortungsbewusstem Denken und Handeln

·         Befähigung zum zielgerichteten und ergebnisorientierten Arbeiten

·         Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft

·         Flexibilität im Hinblick auf Zeit und Anspruchsgruppen

·         Kooperationsfähigkeit

·         Denk- und Urteilsvermögen

·         Kommunikationsfähigkeit

·         Adressatengerechtes mündliches und schriftliches Ausdrucks- und Darstellungsvermögen von Arbeitsergebnissen in Deutsch und Englisch

 

Unser Angebot:

 

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 13 BBesG / Entgeltgruppe 13, Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter http://www.kmk.org/zab

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

 

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 18.06.2019 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis sowie Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote, unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber der letzten 2 Jahre und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch-, Englisch- und Französisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Herr Färber, Tel.: 069 8062-4267, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_KU23AP99h1.pdf
Description: 9334_1400_268W_KU23AP99h1.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.