met-jobs@lists.reading.ac.uk
December 2018
Message 64

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] DWD: Meteorologen/in, Mathematiker/in oder Physiker/in im Bereich „Wolkenphysik“

From 2208 <2208.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 2208 <2208.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 18 Dec 2018 06:11:04 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Physikalische Prozesse“ im Geschäftsbereich „Forschung und Entwicklung“ am Dienstort Offenbach am Main, zum nächstmöglichen Termin, befristet für die Dauer von 3 Jahren, eine/n

 

Meteorologen/in, Mathematiker/in oder Physiker/in

als wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich „Wolkenphysik“

 

Referenzcode der Ausschreibung 20182208_9334

 

Das von der DFG im Rahmen des Schwerpunktprogramms 2115 geförderte Projekt „IMPRINT“ umfasst die Erweiterung eines existierenden Partikelmodells für Eiswolken um die explizite Vorhersage der Partikelgeometrie sowie neu zu implementierende Prozessparametrisierungen für die Fragmentierung von Eispartikeln und gefrierenden Tropfen. Ziel ist u.a. die Nutzbarmachung des erweiterten Modells für die Simulationen winterlicher Wolken- und Niederschlagssysteme.

 

Ihre Aufgaben:

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Erweiterung eines bestehenden Lagrangeschen Partikelmodells im ICON-Modell des DWD

·         Simulation von winterlichen Niederschlagssystemen mit dem Lagrangeschen Partikelmodell sowohl im ICON-Modell als auch semi-idealisiert in einem eindimensionalen Wolkenmodell

·         Vergleich der Ergebnisse des Lagrangeschen Partikelmodells mit der parametrisierten Wolkenmikrophysik

·         Validierung und Falsifizierung der Modellvorhersagen anhand von Messungen und Beobachtungen unter besonderer Berücksichtigung polarimetrischer Radar-Systeme

·         Dokumentation der Verfahren und Programme, Veröffentlichung in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Teilnahme an Projekttreffen des Schwerpunktprogramms sowie an nationalen und internationalen Fachtagungen

 

Ihr Profil:

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossener naturwissenschaftlicher oder technischer Master- oder Universitätsdiplomstudiengang, vorzugsweise der Fachrichtung Meteorologie, Mathematik oder Physik

·         Sichere deutsche Sprachkenntnisse (mind. Level B2 CEFR) in Wort und Schrift

·         Sichere englische Sprachkenntnisse (mind. Level B2 CEFR) in Wort und Schrift

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der numerischen Modellierung der Atmosphäre, insbesondere in der Formulierung und Implementierung mathematisch-naturwissenschaftlicher Algorithmen auf Basis praktisch nachgewiesener Erfahrung von mind. 1 Jahr, bevorzugt mit dem ICON-Modell des DWD

·         Kenntnisse über numerische Modellierung der Atmosphäre, insbesondere der physikalischen Parametrisierungen

·         Kenntnisse der Wolkenmikrophysik und Wolkendynamik

·         Kenntnisse und Erfahrungen in den Programmiersprachen FORTRAN oder C

·         Kenntnisse in der Modellvalidierung und der Radarmeteorologie

·         Kenntnisse und Erfahrungen mit Shell und/oder Python Programmierung unter Unix/Linux

·         Befähigung zum konzeptionellen, selbstständigen und zielorientierten Denken und Handeln

·         Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

·         Befähigung zur Umsetzung komplexer, theoretischer Ansätze in praktisch nutzbare Verfahren

·         Ausdrucks- und Darstellungsvermögen in Wort und Schrift

 

Unser Angebot:

 

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 13, Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

 

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 16.01.2019 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Daniel Eidmann, Tel.: 069 8062-4255, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_FE14P115h1.pdf
Description: 9334_1400_268W_FE14P115h1.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.