met-jobs@lists.reading.ac.uk
November 2018
Message 42

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] DWD: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in BMBF-Projekt „DeepRain“

From 1869 <1869.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1869 <1869.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Mon, 12 Nov 2018 09:54:48 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Meteorologische Anwendungsentwicklung“ im Geschäftsbereich „Forschung und Entwicklung“ im Rahmen des BMBF-Projektes „DeepRain“ am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin, befristet bis zum 30.09.2021, eine/n

 

Meteorologen/in oder Physiker/in

als wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20181869_9334

 

Das Projekt „DeepRain“ befasst sich mit der automatisierten Analyse von Daten mittels Maschinellen Lernens im Rahmen einer interdisziplinären Zusammenarbeit mehrerer Institutionen. „DeepRain“ wird moderne Methoden des Maschinellen Lernens mit hoch-performanten Systemen zur Datenbereitstellung und –prozessierung verbinden, um räumlich und zeitlich hoch aufgelöste Karten mit verbesserten und validierten Niederschlagsvorhersagen einschließlich ihrer Unsicherheiten zu generieren, die auf Vorhersagen mit hochauflösenden, regionalen Wettermodellen beruhen.

 

Ihre Aufgaben:

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

  • Bereitstellung von Modell- und Beobachtungsdaten für andere Projektteilnehmer und Einpflegen in die vom Projektpartner FZ Jülich zu entwickelnde DeepRain-Systemarchitektur
  • Selbständige, wissenschaftliche Implementierung und Anwendung von statistischen Post-Prozessierungsmethoden für modellbasierte Niederschlagsvorhersagen
  • Erarbeitung eines Satzes verschiedener konventioneller Methoden
  • Implementierung und Test der Methoden
  • Durchführung von längeren experimentellen Läufen
  • Entwicklung eines Evaluierungskonzeptes zu Validierung und Vergleich der Vorhersagen unter anderem mit folgenden Eigenschaften
  • Einschätzung der Relevanz der verschiedenen Prädiktoren in der Post-Prozessierung
  • Abschätzung der Qualität der Vorhersagen für Extremereignisse
  • Ableitung der wesentlichen Scores zur Überwachung eines fortlaufendes Post-Prozessierungssystems
  • Vergleich der Vorhersagen aus konventionellen Methoden mit denen des maschinellen Lernens
  • Veröffentlichungen und Präsentation der Ergebnisse

 

Ihr Profil:

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

  • Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) der Meteorologie, Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Level C1 CEFR)
  • Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Level B2 CEFR)

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

  • Umfangreiche Kenntnisse und mehrjährige Erfahrungen im Bereich einer mathematisch-statistischen Programmiersprache (R, Python, usw.)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Shell-Programmierung unter Unix/Linux
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit großen Datenmengen und meteorologischen Datenformaten
  • Kenntnisse über statistische Methoden (insbesondere Post-Prozessierung)
  • Kenntnisse über Numerische Wettervorhersage, Wettervorhersagesysteme, MOS
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Anwendungsprogrammierung mit den Programmiersprachen FORTRAN oder C
  • Fähigkeit zur Umsetzung komplexer theoretischer Ansätze in praktisch nutzbare Verfahren
  • Ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Befähigung zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft
  • Fähigkeit zum zielgerichteten und ergebnisorientierten Arbeiten
  • Planungs- und Koordinationsvermögen 
  • Adressatengerechtes schriftliches und mündliches Darstellungsvermögen

 

Unser Angebot:

 

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 13, Teil III Abschnitt 12 der Anlage 1 zum TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

 

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 11.12.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Isabel Bär, Tel.: 069 8062-4256, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_FE22P120h1.pdf
Description: 9334_1400_268W_FE22P120h1.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.