met-jobs@lists.reading.ac.uk
November 2018
Message 14

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] PhD: IoT Messgeräteentwicklung und statistische Modellierung

From Martin Göber <martin.goeber@mail.met.fu-berlin.de>
To <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Date Mon, 5 Nov 2018 18:44:58 +0100

Der volle Text der Ausschreibung ist hier:

https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/wiss/24_fb-geowissenschaften/GW-24034100_2019_WEXICOM-III-PhD.html

 

 

 

Der Fachbereich Geowissenschaften - Institut für Meteorologie, der Freien Universität Berlin sucht:

 

Wiss. Mitarbeiter/in mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung befristet auf 4 Jahre (vorbehaltlich der Bewilligung) Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: 24034100/2019/WEXICOM III PhD

 

Bewerbungsende: 26.11.2018

 

Das Projekt ist Teil des Hans-Ertel-Zentrums (HErZ) für Wetterforschung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD).

 

Aufgabengebiet:

 

Aufgabenstellung ist zum einen die Entwicklung von günstigen Messgeräten für atmosphärische Größen basierend auf Technologien des

"Internets der Dinge" und zum anderen die Nachbearbeitung und Visualisiserung der damit gemessenen Daten zur Nutzung im Rahmen der

HErZ-Messkampagne zur Untersuchung von sub-mesoskaliger Variabilität (FESSTVaL) in 2019/2020. Die Geräte werden teilweise in Workshops mit

Bürgen gebaut (Citizen Science) und von diesen aufgestellt. Die Herausforderung bei der Nutzung der Daten günstiger, von Bürgern aufgestellter Geräte ist die Nachbearbeitung der Daten. Hierzu sollen statistische Modelle entwickelt werden um störende Einflüsse (Aufstellungsort, Strahlung, Sensorqualität etc.) zu reduzieren. Die resultierenden Daten sollen zum einen in nahe Echtzeit visualisiert und online präsentiert werden als auch in das professionelle Messnetz der Messkampagne integriert werden.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

 

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master, Diplom) in Meteorologie, Physik, Angewandte Mathematik oder ein einem vergleichbaren Fach.

 

Erwünscht:

 

Kenntnisse in der statistischen Modellierung (Verallgemeinerte lineare und additive Modelle, Gaußsche Zufallsfelder oder 'machine learning'-Techniken), im Umgang mit Programmiersprachen (z.B. Python) und UNIX/Linux-basierte Rechnerumgebungen. Weiterhin wünschenswert sind sowohl Kenntnisse in der (meteorologischen) Messtechnik und im Aufbau einfacher elektronischer Schaltungen (Internet-of-things), als auch Erfahrung im Veröffentlichen und Vorstellen von Forschungsergebnissen. Desweiteren sind gute Deutschkenntnisse erwünscht, um die Workshops mit der Bevölkerung zu unterstützen.

 

 

Weitere Informationen

 

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Uwe Ulbrich: ulbrich@met.fu-berlin.de oder per Post an die

 

Freie Universität Berlin

 

Fachbereich Geowissenschaften

 

Institut für Meteorologie

 

Herrn Prof. Dr. Uwe Ulbrich

 

Carl-Heinrich-Becker-Weg 6-10

 

12165 Berlin (Steglitz)

 

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

 

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.