met-jobs@lists.reading.ac.uk
September 2018
Message 3

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] DWD: Meteorologen/in, Mathematiker/in oder Physiker/in als wissenschaftliche Mitarbeiter/innen „Datenassimilation“

From 1421 <1421.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1421 <1421.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Mon, 3 Sep 2018 08:11:27 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Datenassimilation“ des Geschäftsbereichs „Forschung und Entwicklung“ zum nächstmöglichen Termin am Dienstort Offenbach am Main, unbefristet, drei

 

Meteorologen/innen, Mathematiker/innen oder Physiker/innen als wissenschaftliche/n Mitarbeiter/innen

 

Referenzcode der Ausschreibung 20181421_9334

 

Die Datenassimilation hat zur Aufgabe, im Rahmen eines Assimilationszyklus Analysen des atmosphärischen Zustandes und der relevanten Bodenvariablen bereit zu stellen. Diese Analysen dienen als Anfangszustände für das globale und das regionale numerische Wettervorhersagemodell.

 

Das Aufgabengebiet der Dienstposten umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Entwicklung und Betreuung der operationellen Nutzung der Daten von jetzigen und zukünftigen Satelliten der Programme von EUMETSAT/EU, USA, China usw., insbesondere von:

o   Mikrowellensondierern und Mikrowellenimagern

o   bodenfeuchtesensitiven Satellitendaten

o   Hyperspektrale Sondierer

·         Evaluierung und Optimierung des Einflusses der genutzten Satellitendaten in Hinblick auf

o   die Analyse- und Vorhersagequalität der atmosphärischen Felder und Bodenfelder

o   das Zusammenspiel mit anderen genutzten Beobachtungen (konventionell und Fernerkundung, auch bodengestützt)

o   Rückkopplungen mit der Modellphysik

·         Weiterentwicklungen und Neuentwicklungen von Assimilationsverfahren, insbesondere zur

o   Datennutzung über Land-, Schnee- und Eisoberflächen

o   Nutzung in Situationen mit hohem Wolkenwassergehalt und Regen („all-sky“)

o   Analyse der Bodenfelder, insbesondere der Bodenfeuchte

·         Verantwortliche Betreuung von Projektmitarbeitern/innen zur Durchführung von Entwicklungsarbeiten

·         Veröffentlichung von Ergebnissen in Fachzeitschriften, Teilnahme an Konferenzen, internationale Kooperationen

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Unidiplom/Master) der Meteorologie, Mathematik, Physik oder eine vergleichbare Fachrichtung

·         Praktische Erfahrungen in der Datenassimilation im operationellen Umfeld von mindestens 12 Monaten

·         Sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (vergleichbar Level C1 CEFR)

·         Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift (vergleichbar Level B2 CEFR)

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung komplexer Computeranwendungen (Simulationsrechnungen)

·         Tiefgehende Kenntnisse der Verfahren zur quantitativen Nutzung von Fernerkundungsdaten

·         Umfangreiche Kenntnisse in den Verfahren der Datenassimilation bzw. Datenanalyse

·         Umfangreiche Kenntnisse der numerischen Mathematik

·         Sichere Kenntnisse und Erfahrungen in den Programmiersprachen Fortran oder C und des Betriebssystems Unix/Linux

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Nutzung von Großrechneranlagen

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Aufbereitung und Visualisierung der Simulationsergebnisse

·         Befähigung zur Umsetzung komplexer, theoretischer Ansätze in praktisch nutzbare Verfahren

·         Kommunikationsvermögen (auch im internationalen Umfeld)

·         Kooperationsvermögen (auch im internationalen Umfeld)

·         Kreativität und Innovationsvermögen

·         Befähigung zum konzeptionellen, selbständigen und zielorientierten Denken und Handeln

·         Initiative und Leistungsbereitschaft

·         Planungs- und Organisationsvermögen

 

Erste Erfahrungen im internationalen Umfeld sind von Vorteil.

 

Bezahlung:

 

Die Dienstposten sind nach        Besoldungsgruppe Bes.-Gr. A 14 BBesG / Entgeltgruppe 14, Fallgruppe 1, Teil III, Abschnitt 12 TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 01.10.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote, unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber des letzten Jahres und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Nicole Ihling, Tel.: 069 8062-4119, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_FE12h14_15_17_EPS.pdf
Description: 9334_1400_268W_FE12h14_15_17_EPS.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.