met-jobs@lists.reading.ac.uk
July 2018
Message 96

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] DWD: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Entwicklung Klimawandel

From 1048 <1048.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1048 <1048.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Mon, 30 Jul 2018 05:03:34 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Regionale Klimabüro (RKB) im Geschäftsbereich „Klima und Umwelt“ am Dienstort Potsdam zum nächstmöglichen Termin, unbefristet, eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

zur Abschätzung der sozio-ökonomischen Entwicklung des Klimawandel

 

Referenzcode der Ausschreibung 20181048_9334

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Wissenschaftliche Beratung und Erarbeitung von Beiträgen zur fachlichen Nutzer-Koordination, um mit Hilfe von DWD-Diensten und DWD-Produkten den Einfluss des Klimawandels auf die sozio-ökonomische Entwicklung abzuschätzen:

o   Wissenschaftliche Beratung zur Verankerung von DWD und Copernicus Leistungen und Services innerhalb des DWD und von Behörden in Bund / Ländern / Kommunen sowie der Wirtschaft;

o   Nutzer-Dienstleister Dialog (z.B. Durchführung und Auswertung von wiss. Nutzer-Fachworkshops und –Interviews)  zur Vernetzung und fachlichem Austausch zwischen Providern, Nutzern und politischen / wirtschaftlichen Entscheidungsträgern auf nationaler Ebene, um den Einfluss des Klimawandels auf die sozio-ökonomische Entwicklung abzuschätzen 

o   Vertretung Deutschlands und des DWD auf nationalen Fachtagungen und internationalen Konferenzen als fachl. Ansprechpartner/-in und zum Ausbau der Kommunikation und Kooperation zwischen Nutzern, Providern und Entscheidungsträgern (fachlicher Austausch mit Nutzern, Ermittlung von fachl. Nutzeranforderungen an die Weiterentwicklung der operationellen DWD und Copernicus Services, um den Einfluss des Klimawandels auf die sozioökonomische Entwicklung abzuschätzen)

·         Fachliche Koordinierung und wissenschaftliche Beratung innerhalb des DWD und in Deutschland hinsichtlich des Einsatzes von DWD- und Copernicusdaten und -diensten, um den Einfluss des Klimawandels auf die sozio-ökonomische Entwicklung abzuschätzen 

·         Wissenschaftliche Anwendung, (Weiter-)Entwicklung und operationeller Betrieb von Modellen für sozio-ökonomische Studien, die auf den Leistungen des Atmosphären- und Klimadienstes aufsetzen

·         Erstellung von wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Publikationen, Berichten, Dokumentationen und Präsentationen zum Einfluss des Klimawandels auf die sozio-ökonomische Entwicklung 

·         Unterstützung des fachlichen DWD Nutzerdialoges im Bereich der Stadt- und Regionalklimatologie mit besonderem Fokus auf sozio-ökonomische Auswirkungen des Klimawandels

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni/Master) einschlägiger Fachrichtung vorzugsweise Wirtschaftswissenschaften, Soziologie, Systemwissenschaften, Naturwissenschaften oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

·         Mindestens 2,5 Jahre Berufserfahrung im Themenfeld Einfluss des Klimawandels auf die sozio-ökonomische Entwicklung nach Erwerb des Hochschulabschlusses

·         Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift mindestens vergleichbar dem Level C1 CEFR

·         Sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift mindestens vergleichbar dem Level B2 CEFR

·         Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen im In- und Ausland z.B. zur Teilnahme an Fachtagungen und zu Fortbildungen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Fundierte Kenntnisse im Bereich der Sozio-Ökonomie

·         Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in (Weiter)entwicklung, Betreuung und Betrieb von betriebswirtschaftlichen Modellen, sowie der Erstellung und Interpretation von Key Performance Indikatoren (KPI)

·         Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Beantragung und Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Themenfeld Einfluss des Klimawandels auf die sozio-ökonomische Entwicklung

·         Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im fachlich-wissenschaftlichen Nutzerdialog und damit verbundener Öffentlichkeitsarbeit

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Erdbeobachtungsdaten und Ergebnissen der Klimavorhersage und Klimaprojektion

·         Kenntnisse und Erfahrungen Umgang mit höheren Programmiersprachen (z. B. R, NCL, Python)

·         Fundierte Kenntnisse zu statistischen Auswertemethoden

·         Fundierte Kenntnisse im Umgang mit großen Datenmengen, -verarbeitung und -analyse

·         Fundierte Kenntnisse in der Analyse von relevanten ökonomischen Märkten

·         Befähigung zum analytischen, konzeptionellen und flexiblen Denken, Urteilen und Handeln

·         Hohes Maß an Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft

·         Hohes Maß an Planungs- und Organisationsvermögen

·         Kooperationsfähigkeit mit hoher Kundenorientierung

·         Durchsetzungsfähigkeit

·         Flexibilität

·         Kommunikationsvermögen mit überzeugendem adressatengerechtem Ausdrucksvermögen und Verhandlungsgeschick in Wort und Schrift

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 14 BBesG / Entgeltgruppe 14, Fallgruppe 1, Teil I TV EntgO bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 03.09.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Sabine Kopp, Tel.: 069 8062-4254, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_272O_KU1PDh5.pdf
Description: 9334_1400_272O_KU1PDh5.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.