met-jobs@lists.reading.ac.uk
July 2018
Message 73

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] DWD: Wiss. Mitarbeiter/in ‚Radiosondensensorik‘

From 1179 <1179.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1179 <1179.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 24 Jul 2018 05:28:32 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Sachgebiet „In-situ Sondierung“ am Meteorologischen Observatorium Lindenberg – Richard-Aßmann Observatorium (Dienstort Tauche in Brandenburg) im Geschäftsbereich „Forschung und Entwicklung“ im Rahmen des Programms „Innovation in der angewandten Forschung und Entwicklung‘“ (IAFE) zum 01.01.2019, befristet für 4 Jahre, eine/n

 

Meteorologen/in, Physiker/in oder Geowissenschaftler/in

als wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich ‚Radiosondensensorik‘

 

Referenzcode der Ausschreibung 20181179_9334

 

Die zu besetzende Stelle ist direkt am GRUAN Lead Centre angesiedelt, wobei GRUAN (www.gruan.org) das Ziel verfolgt, konsistente und nachvollziehbare Klimamessreihen der oberen Atmosphäre mit höchster Qualität bereitzustellen.

Das Vorhaben „EVALRADIO“ verfolgt konkret die Absicht, ein GRUAN-Datenprodukt für die Vaisala RS41 Radiosonde zu entwickeln. Hierzu müssen systematische Abweichungen und andere Messfehler der Radiosondensensorik für Temperatur, Feuchte, Druck und Wind durch die Analyse von Messdaten, die unter Laborbedingungen erfasst sind, charakterisiert werden. Basierend auf den Ergebnissen gilt es Algorithmen zu entwickeln, die diese Messfehler korrigieren und die entsprechende Messunsicherheit abschätzen, um sie anschließend in das bereits existierende GRUAN Datenprocessing-System zu integrieren. Alle Arbeiten sollen ausführlich dokumentiert und veröffentlicht werden, um dem hohen Anspruch nach Transparenz in GRUAN gerecht zu werden.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Selbstständige wissenschaftliche Analyse von Messdaten zur Charakterisierung von Radiosondensensorik (Temperatur, Feuchte, Druck und Wind)

·         Entwicklung von Algorithmen zur Korrektur von systematischen Abweichungen und anderen Messfehlern sowie zur Abschätzung der Messunsicherheit in Radiosondendaten zwecks Erstellung eines GRUAN Datenproduktes

·         Validierung des GRUAN Datenproduktes durch Vergleichsanalysen mit anderen Datenprodukten

·         Anfertigung einer vollständigen Dokumentation des GRUAN Datenprocessing in englischer Sprache; Erstellung von Berichten, Veröffentlichung in Fachzeitschriften und Teilnahme an internationalen Konferenzen

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom/-Master), vorzugsweise der Meteorologie, Physik, Geo-/Umweltwissenschaften oder in einer vergleichbaren Fachrichtung (Promotion wünschenswert aber keine Bedingung)

·         Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level C1 CEFR)

·         Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen im In- und Ausland

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Sehr gute Kenntnisse in der wissenschaftlichen Analyse von Messdaten

·         Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung von wissenschaftlichen Algorithmen zur Korrektur von Abweichungen, Messfehlern und Abschätzung von Messunsicherheiten

·         Sehr gute Kenntnisse in der Durchführung von Validierungen und Vergleichsanalysen im Bezug auf naturwissenschaftliche Datenprodukte

·         Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Programmierung unter Nutzung moderner Sprachen und Software (z.B. Java, Python, R, IDL) und ihrer Verwendung zur Analyse umfangreicher experimenteller Datensätze

·         Erfahrung in der Publikation und Präsentation von Forschungsergebnissen in englischer Sprache

·         Erfahrung in der Erstellung von (technischen) Dokumentationen in englischer Sprache

·         Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level A2  CEFR)

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der zügigen Aneignung neuer IT-Systeme

·         Fähigkeit zum selbstständigen, analytischen Denken

·         Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

·         Befähigung zu verantwortungsbewusstem, zielorientierten Handeln

·         Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft

·         Planungs- und Organisationsvermögen

 

Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache neben Englisch sind von Vorteil.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 13, Teil I der Anlage 1 zum TV-EntgO-Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 04.09.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Herr Daniel Eidmann, Tel.: 069 8062-4255, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_253O_FELGCP109h1.pdf
Description: 9334_1400_253O_FELGCP109h1.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.