met-jobs@lists.reading.ac.uk
July 2018
Message 26

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutschen Wetterdienstes - 20181088

From 1088 <1088.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1088 <1088.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 10 Jul 2018 08:26:50 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Systeme und Betrieb Flugwetterdienst“ im Geschäftsbereich „Wettervorhersage“ am Dienstort Offenbach am Main - zum nächstmöglichen Termin, befristet bis zum 15. Juli 2023, eine/n

 

Meteorologin/Meteorologen (Bachelor/FH-Diplom)

im Bereich Single European Sky

mit einem Wochenleistungsmaß 50% (derzeit 19,5 Stunden)

 

Referenzcode der Ausschreibung 20181088_9334

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Eigenverantwortliche Erstellung und Fortschreibung von relevanten Single European Sky (SES)-Dokumenten, u.a. Jahresplan, Geschäftsplan, Jahresbericht

·         Mitwirkung bei der Initiierung, Planung und Steuerung der, im Rahmen von internationalen/nationalen SES-Verordnungen und Verfahren, notwendigen Maßnahmen im DWD

·         Unterstützung bei der Umsetzung und Durchführung des SES Safety Management Systems im DWD und deren Weiterentwicklung gemäß nationaler und internationaler ICAO und SES Standards, u.a. Pflege des SMS Handbuchs und der Dokumentation, Vorbereitung und Begleitung von SMS Audits

·         Zusammenarbeit mit der nationalen Aufsichtsbehörde in Fachfragen sowie Zuarbeit bei meteorologischen Fragestellungen

·         Mitwirkung bei der Koordinierung und Überwachung des Qualitätsmanagements in der Abteilung Flugmeteorologie

·         Mitwirkung bei SES und ICAO Audits der nationalen Aufsichtsbehörde

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Meteorologie oder Bachelor of Science der Meteorologie oder erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen naturwissenschaftlichen Wetterdienst

·         Kenntnisse der deutschen (mind. Level C1 CEFR) und englischen(mind. Level B1 CEFR) Sprache in Wort und Schrift

·         Bereitschaft zu (mehrtägigen) Dienstreisen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Umfassende Kenntnisse im Projekt- und Qualitätsmanagement

·         Tiefgehende Fachkenntnisse in der Flugwetterberatung aufgrund mehrjähriger praktische Erfahrungen im Flugwetterberatungsdienst

·         Umfassende Kenntnisse der Verordnungen und Regelungen des nationalen und internationalen Luftverkehrs

·         Nachgewiesene aktuelle Erfahrungen im Flugwetterdienst

·         Kenntnisse im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen des Bundes sowie in der Betriebswirtschaftslehre

·         Kenntnisse und Erfahrungen aktueller Beobachtungs- und  Prognoseverfahren der Flugmeteorologie

·         Gültige Flugwetterberatungslizenz

·         Ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen

·         Ausgeprägte Kooperationsfähigkeit mit der Befähigung, Konflikte zu erkennen und sachgerecht auszutragen

·         Befähigung zum ziel- und ergebnisorientierten Arbeiten und Handeln

·         Belastbarkeit und Flexibilität im Hinblick auf Zeitdruck und unterschiedliche Anspruchsgruppen

·         Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeit i.V.m. Entscheidungsstärke

·         Kommunikationsfähigkeit i.V.m. einem sicheren mündlichen und schriftlichen Ausdrucks- und Darstellungsvermögen sowie einem sicheren Auftreten

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr. A 11 BBesG / Entg.-Gr. 11 TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 07.08.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Bachelor-Urkunde/FH-Diplom und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Nicole Ihling, Tel.: 069 8062-4119, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_WV21g9Z.pdf
Description: 9334_1400_268W_WV21g9Z.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.