met-jobs@lists.reading.ac.uk
January 2018
Message 35

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20180037

From 0037 <0037.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0037 <0037.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Fri, 12 Jan 2018 07:29:45 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Planung, Koordinierung und Qualitätssicherung“ des Geschäftsbereichs „Technische Infrastruktur und Betrieb“ zum nächstmöglichen Termin am Dienstort Offenbach am Main, unbefristet, eine/n

 

Informatiker/in, Wirtschaftsinformatiker/in oder Mathematiker/in

als Referent für IT-Sicherheit

 

Referenzcode der Ausschreibung 20180037_9334

 

Das aufnehmende Sachgebiet „IT-Sicherheit und Sabotageschutz“ im DWD ist verantwortlich für die Sicherheitskonzepte nach dem IT Grundschutz, die Durchführung von Risiko- und Schwachstellenanalysen und Überprüfung von Sicherheitsmaßnahmen sowie die Weiterentwicklung des personellen Sabotageschutzes.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

  • Im Bereich der konzeptionellen IT-Sicherheit
  • Verantwortlichkeit für die

§  Planung und Durchführung der Aktivitäten entsprechend den Anforderungen zum Umsetzungsplan Bund (UP-Bund)

§  Planung und Umsetzung der BMVI Erlasse zur Informationssicherheit

  • Unterstützung bei der Erstellung, Fortschreibung und Aktualisierung des Sicherheitskonzepts nach den Vorgaben des Umsetzungsplans Bund auf Basis der BSI-Standards 200-1 und 200-4
  • Unterstützung bei der Durchführung von Risiko- und Schwachstellenanalysen
  • Mitwirkung bei der Überwachung der allgemeinen Informationssicherheit (Bedrohungslage)
  • Federführung bei der Überprüfung von Sicherheitsmaßnahmen (z.B. IS-Revisionen, Audits oder Penetrationstests)
  • Sicherstellung der Kooperation mit den DWD Geschäftsbereichen in Sicherheitsangelegenheiten, Abstimmung mit dem Bundesamt für Informationstechnik (BSI) und anderen Institutionen bei Fragen zur Informationssicherheit sowie Mitwirkung bei der Koordinierung von sicherheitsrelevanten Projekten
  • Erstellung von Stellungnahmen und Beiträgen zu Fragen der Informationssicherheit
  • Vertretung des IT-Sicherheitsbeauftragten im Bedarfsfall

 

  • Im Bereich der operationellen IT-Sicherheit
  • Evaluation von Sicherheitslösungen für die DWD IT-Infrastruktur
  • Unterstützung bei der Erfassung und Behandlung sicherheitsrelevanter Ereignisse
  • Mitwirkung bei der Umsetzungsplanung und Einführung von IT-Sicherheitsvorgaben entsprechend den UP-Bund Vorgaben sowie der BMVI Erlasse
  • Unterstützung bei der Bewertung und Behandlung von CERT-Bund Meldungen des BSI

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Unidiplom/Master) der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder in einer vergleichbaren Fachrichtung

·         Sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (vergleichbar Level C2 CEFR)

·         Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift (vergleichbar Level B2 CEFR)

·         Mindestens 3-jährige einschlägige, praktisch nachgewiesene Erfahrung im Bereich IT-Sicherheit oder IT-Grundschutz

·         Bereitschaft zu einer Überprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Tiefgehende Kenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit

·         Kenntnisse der Aufbau- und Ablauforganisation des Geschäftsbereichs TI sowie der wesentlichen IT-Prozesse  und -Fachverfahren des DWD

·         Kenntnisse der Betriebssysteme Windows, Unix und Linux sowie von Client-/Server-Anwendungen und modernen Kommunikationssystemen

·         Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen bei der Anwendung des  IT Grundschutzes in Behörden

·         Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Umsetzung von Mindeststandards und Empfehlungen des BSI sowie in der Bewertung und Behandlung von BSI-Warnungen und CERT-Bund-Meldungen

·         Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Erstellung von Risiko- und Schwachstellenanalysen

·         Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Identifikation, Analyse und Behandlung von IT-Sicherheitsvorfällen

·         Kenntnisse im Projektmanagement und Erfahrung in der Koordinierung von Projekten

·         Erfahrungen als IT-Sicherheitsbeauftragter (oder Vertreter) einer Behörde oder Institution

·         Erfahrungen in der Sensibilisierung und Schulung von Mitarbeitern zu IT-Sicherheitsthemen

·         Verantwortungsbewusstsein i.V.m. einer hohen Flexibilität hinsichtlich wechselnder Anforderungen

·         Kooperationsfähigkeit

·         Adressatengerechte Kommunikationsfähigkeit i.V.m. situationsgerechtem Verhandlungs- und Überzeugungsvermögen

·         Befähigung zum analytischen und vernetzten Denken und Urteilen

·         Planungs- und Organisationsvermögen

·         Sicheres und verbindliches Auftreten

·         Befähigung und Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 14 BBesG / Entgeltgruppe 13 TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 09.02.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Herr Daniel Eidmann, Tel.: 069 8062-4255, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_TIPKCh2.pdf
Description: 9334_1400_268W_TIPKCh2.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.