met-jobs@lists.reading.ac.uk
November 2017
Message 50

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20171753

From 1753 <1753.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1753 <1753.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 14 Nov 2017 14:08:25 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für die Abteilung „Flugmeteorologie“ am Dienstort Offenbach am Main im Rahmen des Projektes „SESAR Adverse Weather“ zum nächstmöglichen Termin, befristet bis zum 31.12.2020, eine/n

 

Meteorologen/in, Physiker/in als

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20171753_9334

 

Die Luftverkehrssteuerung befindet sich im größten Umbruch seit Beginn der Luftfahrt. Die Strukturen, Abläufe und Systeme basieren auf Konzepten, als die Anzahl der zu bewältigen Flüge deutlich geringer lag als heute. Strategisch geplant durch die UN-Sonderorganisation ICAO und in europäischen Programmen (SESAR) konkretisiert, gilt es den europäischen Luftraum unter dem Gesichtspunkt der Optimierung der Verkehrsströme neu zu strukturieren und dabei insbesondere den Informationsaustausch zu verbessern und zu harmonisieren. Die Meteorologie als ein integraler Bestandteil des Luftverkehrs zielt in SESAR darauf ab, für Europa qualitativ hochwertige, einheitliche, harmonische Produkte zu generieren, die allen Nutzern gleichermaßen zur Verfügung gestellt werden. In dieser spannenden Zeit des Umbruchs in Form des Neuaufbaus der Luftfahrtsteuerung suchen wir Sie zur kreativen und zielorientierten Unterstützung unseres Teams.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Durchführung wissenschaftlicher  internationaler Projekte zum Thema „Bereitstellung konsolidierter signifikanter Wetterprodukte für Europa“

o   Implementierung der harmonisierten, flugmeteorologischen Prototypen

o   Dokumentation der Verfahren und Prozesse, Erstellung von Schulungsmaterial

o   Konzeptionierung von Regelwerken im Umgang und Nutzung der Produkte

·         Wissenschaftliche Bearbeitung des Projektes mit Schwerpunkt Neu- und Weiterentwicklung von flugmeteorologische Verfahren und Anwendungen

o   Weiterentwicklung der harmonisieren, flugmeteorologischen Produkte

o   Verfahrensverifikation der Blending-Methoden

o   Konzepterstellung und Umsetzung der Prozessautomation zur regelmäßigen Verfahrensaktualisierung und Konsolidierungsprozedur der harmonisierten Produkte

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom/-Master), vorzugsweise der  Meteorologie, Physik oder gleichwertige Fachrichtungen

·         Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level C1  CEFR)

·         Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level B2 CEFR)

·         Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Kenntnisse auf dem Gebiet der Flugmeteorologie und der meteorologischen Produkte zur Versorgung der Luftfahrtkunden (Flughäfen, Flugsicherung und Piloten)

·         Kenntnisse der numerischen Wettervorhersage, Ensemblevorhersagen sowie Verifikation und Validierung meteorologischer Produkte

·         Kenntnisse Meteorologischer Datenformate (z. B. georeferenzierte XML-Formate, GRIB2)

·         Kenntnisse der Visualisierung flugmeteorologischer Produkte, z. B. mit Geowebdiensten

·         Kenntnisse und Erfahrungen meteorologischer Verfahrens- und Produktentwicklung

·         Kenntnisse und Erfahrungen in Programmierung z.B. FORTRAN 95/2003, Java, C, C++, mit dem UNIX/LINUX Betriebssystem sowie in der Skripterstellung z. B. mit Shell, Perl, Python

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung und Durchführung von wissenschaftlichen und anwendungsorientierten Entwicklungsprojekten, möglichst in der Flugmeteorologie

·         Kenntnisse in der Zusammenarbeit mit Luftfahrtkunden und in internationaler Zusammenarbeit

·         Analytisches und ergebnisorientiertes Denken u. Handeln

·         Organisations- und Planungsvermögen (insb. auch Selbstorganisation)

·         Kooperationsfähigkeit (teamübergreifend und im (inter-) nationalem Umfeld

·         Kreativität u. Innovationsvermögen

·         Belastbarkeit

·         Sicheres mündliches und schriftliches Ausdrucks- und Darstellungsvermögen

·         Kommunikationsvermögen i.V.m. Überzeugungsvermögen auch in konfliktreichen Situationen

 

Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit relationalen Datenbanken, z.B. Oracle Spatial sind von Vorteil.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 13 Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 06.12.2017 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Janine Böhringer, Tel.: 069 8062-2143 zur Verfügung.

PNG image

Attachment: 9334_1400_268W_WV2P48h4.pdf
Description: 9334_1400_268W_WV2P48h4.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.