met-jobs@lists.reading.ac.uk
November 2017
Message 23

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Wissenschaftlichen Mitarbeiter im Bereich „bodengebundene Fernerkundung“

From Wagner Jochen <jochen.wagner@i-med.ac.at>
To met-jobs@lists.reading.ac.uk
Date Tue, 7 Nov 2017 17:47:08 +0100

Im Rahmen eines FFG-Projekts an der Medizinischen Universität Innsbruck suchen wir einen

 

Wissenschaftlichen Mitarbeiter im Bereich „bodengebundene Fernerkundung“

 

in der Arbeitsgruppe Solare Strahlung und Luftqualität in Kooperation mit der Firma LuftBlick. Das Ziel des Projekts ist es, eine flexible Infrastruktur für ein innovatives weltweites Messnetz für Spurengase und Aerosole zu schaffen. Das Netzwerk basiert auf dem vorhandenen Pandonia Netzwerk (www.pandonia.net), das von der ESA (European Space Agency) initiiert wurde. Die Instrumente sind Diodenarray-Spektrometer (Pandora) der neuesten Generation, die direkte und diffuse solare Strahlung in einem breiten Spektralbereich messen und damit die Bestimmung von mehreren Spurengasen und Aerosolen ermöglichen. In diesem Projekt soll ein mobiles Kalibriersystem entwickelt, charakterisiert und in eine homogene Kalibrierprozedur eingebunden werden, um die langfristige radiometrische Stabilität der Geräte im Messnetz zu gewährleisten.


Aufgaben:

 

·         Implementierung der Kalibrierung des Pandora Spektrometers mit einer mobilen Referenz

·         Vorbereitung und Durchführung von Validierungsexperimenten und Feldmesskampagnen mit dem Pandora Spektrometer (eine Kampagne ist 2018 in Argentinien geplant)

 

Voraussetzungen:

 

·         Naturwissenschaftliches Studium, BSc. oder MSc. in Physik, Meteorologie oder vergleichbarer Studienrichtung

·         Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

 

Weitere Kriterien:

 

  • Kenntnisse über bodengebundene Fernerkundung (Messverfahren, Datenanalyse etc.)
  • Erfahrung in der Charakterisierung von Spektrometern im Labor
  • Kenntnisse in wissenschaftlicher Programmierung (z.B. Python)

 

Angebot:

 

·         Arbeit in einem internationalen und interdisziplinären Team mit Anbindung an Projekte der ESA und NASA

·         Verlängerung nach Projektende (1 Jahr) mit einer Anstellung bei LuftBlick möglich

 

Bewerbungsfrist: bis ein geeigneter Kandidat gefunden ist
Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Termin
Arbeitszeit: flexibel, Vollzeit/Teilzeit möglich
Arbeitsort: Medizinische Universität Innsbruck, Österreich

Vergütung: verhandelbar, gemäß Qualifikation

 

 

Bei Interesse, bitte weitere Fragen und Bewerbungsunterlagen an:

 

Dr. Axel Kreuter (axel.kreuter@i-med.ac.at)

Sektion für Biomedizinische Physik (https://www.i-med.ac.at/dpmp/bmp/)

Medizinische Universität Innsbruck

Austria

Attachment: Stellenausschreibung_xpanda.pdf
Description: Adobe PDF document



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.