met-jobs@lists.reading.ac.uk
July 2017
Message 59

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20171077

From 1077 <1077.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1077 <1077.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 18 Jul 2017 05:27:19 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Zentrales Klimabüro“ im Geschäftsbereich „Klima und Umwelt“ am Dienstort Offenbach am Main oder Hamburg zum nächstmöglichen Termin, unbefristet, zwei

 

Meteorologen/-innen, Mathematiker/-innen, Physiker/-innen als wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

 

Referenzcode der Ausschreibung 20171077_9334

 

Der Deutsche Wetterdienst stellt meteorologische Informationen auf allen Zeit- und Raumskalen von der Wettervorhersage bis zur Klimaprojektion bereit (seamless prediction). Die Jahreszeitenvorhersage ist ein Baustein dieser nahtlosen Vorhersagekette. Sie wird seit 2016 monatlich beim DWD gerechnet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Ein weiterer Baustein dieser nahtlosen Vorhersagekette ist die dekadische Vorhersage. Diese wird nach Abschluss des Forschungsprojektes MiKlip II in die operationelle Phase beim DWD übergehen.

 

Das Aufgabengebiet 1 umfasst folgende Schwerpunkte (dekadische Vorhersage):

 

·           Wissenschaftliche Weiterentwicklung des dekadischen Vorhersagesystems

·           Überwachung der operationellen dekadischen Vorhersagen

·           Weiterentwicklung der Prozesskette zur automatisierten Bereitstellung der dekadischen Vorhersagen

·           Weiterentwicklung von ensemble-basierten Modellanalysen für dekadische Vorhersagen

 

Das Aufgabengebiet 2 umfasst folgende Schwerpunkte (Jahreszeitenvorhersage):

 

·           Wissenschaftliche Weiterentwicklung von ensemble-basierten Modellanalysen zu Jahreszeiten- und Monatsvorhersagen

·           Weiterentwicklung der Automatisierung und Überwachung der Prozesskette

·           Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen, Berichten, Dokumentationen und Präsentationen

·           Mündliche Darstellung von Ergebnissen und Erläuterung der den Modellen zugrunde liegenden Verfahren und Theorien vor potentiellen Nutzern, der breiten Öffentlichkeit, Gremien und internationalem Fachpublikum

 

Beide Aufgabengebiete umfassen folgende Tätigkeiten:

 

·           Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen, Berichten, Dokumentationen und Präsentationen

·           Mündliche Darstellung von Ergebnissen und Erläuterung der den Modellen zugrunde liegenden Verfahren und Theorien vor potentiellen Nutzern, der breiten Öffentlichkeit, Gremien und internationalem Fachpublikum

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung der Dienstposten sind:

 

·           Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom/ Master) vorzugsweise der Meteorologie, Mathematik oder Physik

·           Kenntnisse und nachgewiesene Erfahrungen im Bereich der Klimavorhersagen und Klimaprojektionen von mind. 1 Jahr

·           Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift mindestens vergleichbar dem Level C1 CEFR

·           Sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift mindestens vergleichbar dem Level B2 CEFR

·           Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen im In- und Ausland z.B. zur Teilnahme an Fachtagungen und zu Fortbildungen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·           Umfangreiche Kenntnisse der Klimavorhersagesysteme

·           Kenntnisse im Bereich der Theoretischen Meteorologie sowie der Simulationsmodelle des Klimasystems

·           Umfassende Kenntnisse in der Evaluierung und Analyse von Ensemble-Vorhersagen

·           Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung von komplexen numerischen Modellsystemen sowie in der Anwendung statistischer Verfahren

·           Kenntnisse und Erfahrungen der Programmiersprachen für die numerische Modellierung, vorzugsweise FORTRAN 90/95/2003 sowie der Betriebssysteme von Großrechnern, Workstations und PC Software

·           Kenntnisse und Erfahrungen in der Präsentation und Publikation von Ergebnissen

·           Kenntnisse und Erfahrungen von Visualisierungssoftware (R, NCL, Python etc.)

·           Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft in Verbindung mit selbständigem Arbeiten

·           Kommunikationsvermögen in Verbindung mit sicherem schriftlichen und mündlichen Ausdrucks- sowie Darstellungsvermögen

·           Planungs- u. Organisationsvermögen

·           Befähigung zum analytischen und vernetzten Denken und Handeln

·           Selbstreflektion

·           Teamfähigkeit und Kundenorientierung mit souveräner Außenwirkung

·           Flexibilität bei der Lösung von Problemen und neuen Aufgaben

 

Bezahlung:

 

Die Dienstposten sind nach   Besoldungsgruppe A 14 BBesG / Entgeltgruppe 14, Fallgruppe 1, Teil I TV EntgO bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Ein Einsatz am Dienstort Hamburg ist bei nachgewiesenen einschlägigen Kenntnissen und Erfahrungen von mindestens 4 Jahren auf dem Arbeitsgebiet der Entwicklung und Betrieb von globalen Klimavorhersage- bzw. Klimaprojektionsmodellen möglich.

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 08.08.2017 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote, unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber des letzten Jahres und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Janine Böhringer, Tel.: 069 8062-2143, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: met-jobs_1400_268W_KU11Dh11_12.pdf
Description: met-jobs_1400_268W_KU11Dh11_12.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.