met-jobs@lists.reading.ac.uk
January 2017
Message 65

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Saisonales, Wasserressourcen-Management in Trockenregionen - Promotionsstelle an der Universität Marburg

From Boris Thies <thies@staff.uni-marburg.de>
To met-jobs@lists.reading.ac.uk
Date Fri, 20 Jan 2017 10:29:58 +0100

Am Fachbereich Geographie, Arbeitsgruppe Klimatologie und Umweltmodellierung, Prof. Dr. Jörg Bendix, ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 3 Jahre die drittmittelfinanzierte Teilzeitstelle (75 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer / eines Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Doktorandin / Doktorand) zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Es handelt sich um eine befristet zu besetzende Qualifikationsstelle im BMBF Verbundprojekt "Saisonales Wasserressourcen-Management in Trockenregionen: Praxistransfer regionalisierter globaler Informationen" (SaWaM). In dem Projekt werden in Kooperation von sieben wissenschaftlichen und zwei privatwirtschaftlichen Partnern Methoden für den Praxistransfer regionalisierter globaler Informationen für das Wassermanagement in datenarmen semi-ariden Regionen entwickelt und untersucht. Der egionale Fokus liegt auf Einzugsgebieten in Sudan, Iran, Brasilien, Ecuador/Peru und Westafrika. Die Arbeitsgruppe von Prof. Bendix am Fachbereich Geographie übernimmt dabei die Ableitung und Bereitstellung raumzeitlich hochaufgelöster Niederschlagsinformationen anhand von Satellitendaten. Im Rahmen der Doktorarbeit soll ein neues Niederschlagsprodukt für die genannten Zielregionen, beruhend auf Daten geostationärer Satellitensysteme der neuesten Generation sowie auf Daten der Global Precipitation Measurement Mission, entwickelt werden.

Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient. Die Befristung richtet sich nach § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Geographie oder einem verwandten Fach, der Wille zur erkenntnisgetriebenen, eigenständigen wissenschaftlichen Qualifikation sowie einschlägige Kenntnisse auf dem Gebiet der satellitenbasierten Fernerkundung und der Klimatologie. Erwartet werden zudem sehr gute Computerkenntnisse (Linux/Windows), solide Programmierkenntnisse und gute Statistikkenntnisse sowie die Bereitschaft, in die genannten Zielregionen zu reisen. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, die Fähigkeit zum Schreiben/Präsentieren von insbesondere englischsprachigen Publikationen / Vorträgen und Teamfähigkeit sind weitere Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit. Von Vorteil sind Erfahrungen auf dem Gebiet der satellitenbasierten Niederschlagsfernerkundung, Erfahrungen bei der Verarbeitung und Auswertung großer Datenmengen sowie die Arbeit in interdisziplinären Verbundprojekten z.B. als studentische Hilfskraft. Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Boris Thies unter 06421 2825910 und thies@staff.uni-marburg.de gerne zur Verfügung.

Die Philipps-Universität unterstützt die professionelle Entwicklung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern im Rahmen verschiedener Beratungsformate, z. B. durch die Marburg Research Academy (MARA) und die Stellen für Hochschuldidaktik und Personalentwicklung.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bewerbungsunterlagen sind ausschließlich in elektronischer Form bis zum 03.02.2017 unter Angabe der Kennziffer fb19-0003-wmz-2017 an den Fachbereich Geographie der Philipps-Universität an sekretariat@LCRS.de zu senden.

--
Boris Thies
Philipps-Universität Marburg
Faculty of Geography
Laboratory for Climatology and Remote Sensing (LCRS)
Deutschhausstrasse 12
35032 Marburg
Germany

Tel +49 6421 2825910
Fax +49 6421 2824833
Web http://www.lcrs.de

Attachment: fb19-0003-wmz-030217.pdf
Description: Adobe PDF document



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.