met-jobs@lists.reading.ac.uk
July 2016
Message 2

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20160906

From 0906 <0906.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0906 <0906.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Fri, 1 Jul 2016 07:52:04 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Regionales Klimabüro Essen“ im Geschäftsbereich „Klima und Umwelt“ am Dienstort Essen – vorbehaltlich der Mittelfinanzierung – im Rahmen der BMBF Fördermaßnahme „Stadtklima im Wandel“ voraussichtlich zum 01.10.2016, befristet bis zum 31.05.2019, eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20160906_9334

 

Das Modul C (KliMoPrax: „Klimamodelle für die Praxis“) ist Bestandteil der BMBF-Fördermaßnahme „Stadtklima im Wandel“. Die Fördermaßnahme ist dreistufig aufgebaut: Die Entwicklung eines neuen Stadtklimamodells (Modul A) erfolgt in enger Verzahnung mit Messungen (Modul B) und Praxistests (Modul C).

KliMoPrax wird die Anforderungen aus der Praxis an das Stadtklimamodell formulieren sowie die Anwendungs- und Nutzertauglichkeit des neu entwickelten Stadtklimamodells mit kommunalen Praxispartnern testen, wissenschaftlich begleiten und evaluieren. Mehrere Untersuchungen und wissenschaftliche Studien zu Mainstreaming, Übertragbarkeit, wirtschaftlichen Potentialen und zur zukünftigen Stadtklimaforschung ergänzen die Praxistests.     

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Vorbereitung und Durchführung von Testanwendungen für und in ausgewählten Kommunen mit einem neu entwickelten hoch-auflösenden Stadtklimamodell sowie der zugehörigen Nutzeroberfläche

·         Erstellung eines wissenschaftlichen Berichts zu Fragestellungen für die angewandte Stadtklimaforschung der Zukunft inklusive Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen, Berichten und Dokumentationen

·         Mitwirkung bei der internen Projektkoordination sowie der Kommunikation zwischen den Projektpartnern des Moduls C des Projektes „Stadtklima im Wandel“ und den andern Modulen des Gesamtprojektes inklusive Teilnahme an Projekttreffen

·         Mitwirkung bei der Ermittlung von aktuellen und zukünftigen Nutzungssituationen und Anforderungen an das Stadtklimamodell, bei der Erstellung praxisrelevanter Richtlinien und bei der Erstellung eines Evaluationsberichts

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom/-Master), vorzugsweise der Meteorologie

·         Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level C2  CEFR)

·         Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level B1 CEFR)

·         Bereitschaft zu Dienstreisen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Tiefgehende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Programmierung in mindestens einer höheren Programmiersprache (FORTRAN) sowie einer Skriptensprache (z. B. Perl)

·         Ausgeprägte Kenntnisse der Grenzschichtmeteorologie und des Stadtklimas

·         Fundierte Kenntnisse von und praktische Erfahrungen mit Betriebssystemen von Großrechnern / Servern (UNIX, LINUX) und Datenbanken

·         Ausgeprägte Kenntnisse der numerischen Modellierung der Atmosphäre

·         Fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Umgang mit mikro- und mesoskaligen meteorologischen Modellen

·         Kenntnisse von Visualisierungssoftware (z. B. IDL, GIS, R)

·         Fähigkeit zur selbständigen Einarbeitung in komplexe Verfahren

·         Befähigung zum analytischen und vernetzten Denken und Handeln

·         Kommunikationsvermögen in Verbindung mit sicherem schriftlichen und mündlichen Ausdrucksvermögen

·         Planungs- und Organisationsvermögen

·         Initiative und Leistungsbereitschaft

·         Kooperationsvermögen

·         Flexibilität

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 13, Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 29.07.2016 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Herborg, Tel.: 069 8062-4255 zur Verfügung.

PNG image

Attachment: met-jobs_1400_224W_KU1EMStaWah1Z.pdf
Description: met-jobs_1400_224W_KU1EMStaWah1Z.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.