met-jobs@lists.reading.ac.uk
June 2016
Message 47

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20160826

From 0826 <0826.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0826 <0826.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Thu, 16 Jun 2016 06:22:36 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht in der Abteilung „Flugmeteorologie“ im Rahmen des BMVI-Expertennetzwerkes am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin, befristet bis zum 31. Dezember 2019, eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20160826_9334

 

Mit dem BMVI-Expertennetzwerk wird unter Einbindung der Ressortforschungseinrichtungen des BMVI sowie seiner weiteren Fachbehörden ein innovations- und umsetzungsorientiertes Netzwerk aufgebaut. Im Themenfeld 2 "Verkehr und Infrastruktur umweltgerecht gestalten“ wollen sich der Deutsche Wetterdienst zusammen mit der Deutschen Flugsicherung mit dem Thema „Optimierung der Flugplanung durch Bereitstellung meteorologischer Services im System Wide Information Management (SWIM)“ einbringen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

Wissenschaftliche Bearbeitung des Projektes „Optimierung der Flugplanung durch Bereitstellung meteorologischer Services im System Wide Information Management (SWIM) innerhalb des BMVI-Expertennetzwerkes

o  Überführung meteorologischer Beobachtungs- und Vorhersagedaten (METAR, SPECI, TAF, SIGMET) in das xml-basierte Wetterdatenaustauschmodell (IWXXM) der ICAO (International Civil Aviation Organization)

o  Einrichtung der Infrastruktur im Bereich der GeoWeb-Dienste durch Ertüchtigung des WebFeature-Services zur Abgabe von Vektordaten im SWIM-konformen xml-Format (IWXXM) und durch Ertüchtigung der WebCoverage-Services zur Abgabe von Rasterdaten im SWIM-konformen GRIB2-Format

o  Kommunikation, Zusammenarbeit und Berichtswesen im BMVI-Expertennetzwerk sowie schnittstellenbezogene Kommunikation mit Projekten im Kontext von SESAR (Single European Sky)

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom oder Master), vorzugsweise der Informatik, Physik Meteorologie oder einer vergleichbaren Studienrichtung

·         Sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level B2 CEFR)

·         Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level C1 CEFR)

·         Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen im In- und Ausland

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Programmierung, insbesondere JAVA, C, C++ sowie Skriptsprachen (z.B. Shell, Perl , Python) unter UNIX/LINUX

·         Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken und Datenbank-Management-Systemen mit Erweiterung zur georeferenzierten Speicherung geografischer Informationen (z.B. Oracle Spatial and Graph)

·         Umfangreiche Kenntnisse zu Open Geospatial Consortium (OGC) konformen WebServices und GML (Geography Markup Language)

·         Kenntnisse des Umgangs mit Entwicklungsumgebungen zur Programmierung (z.B. Eclipse) und Versionsmanagement (z.B. Perforce)

·         Kenntnisse über Georeferenzierte Rasterdatenbanken, Service Orientated Architecture (SOA) sowie zur Datenmodellierung

·         Kenntnisse über meteorologische Datenarten, wie z.B. METAR, TAF, SIGMET, Datenformate und Datenaustauschmodelle (Rasterdaten in GRIB2, Vektordaten in xml / IWXXM (Wetterdatenaustauschmodell der ICAO) sowie

·         Kreativität und Innovationsvermögen

·         Umgang mit Stress- und Konfliktsituationen

·         Sicheres mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

·         Analytisches und ergebnisorientiertes Denken u. Handeln

·         Organisations- und Planungsvermögen (auch Selbstorganisation)

·         Kooperationsfähigkeit (teamübergreifend und im (inter-) nationalem Umfeld)

·         Kommunikationsvermögen i.V.m. Überzeugungsvermögen

 

Kenntnisse in der Flugmeteorologie und/oder Flugverkehrsmanagement sind von Vorteil.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 13, Teil 1 der Anlage 1 zum TV-EntgO-Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 14.07.2016 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst  Frau Isabel Seeber, Tel.: 069 8062-4256, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: met-jobs_1400_268W_WV2P66h1Z.pdf
Description: met-jobs_1400_268W_WV2P66h1Z.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.