met-jobs@lists.reading.ac.uk
March 2016
Message 95

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20160446

From 0446 <0446.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0446 <0446.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Wed, 30 Mar 2016 05:59:43 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für die Abteilung „Flugmeteorologie“ des Geschäftsbereichs „Wettervorhersage“ zum nächstmöglichen Termin am Dienstort Offenbach am Main, unbefristet, eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20160446_9334

 

Im Rahmen des Zukunftsfähigkeitsprogramms Flugwetterdienst liegt das Ziel des ausgeschriebenen Dienstpostens in der Entwicklung von flugmeteorologischen Produkten für den En-Route-Abschnitt des Fluges und der Anwendungsberatung für die Schlüsselkunden des Flugwetterdienstes. Schlüsselkunden sind hierbei Flugsicherungen, Flughäfen und  Fluggesellschaften. Die numerischen Wettervorhersagemodelle und die Fachverfahren des DWD bilden die Basis für die notwendigen Entwicklungsarbeiten.

Wer sich erfolgreich bewirbt, beschäftigt sich nach der Übernahme des Dienstpostens beispielsweise mit der Erstellung von Polygonen aus modellierten Turbulenz-, Vereisungs-, Konvektions-, Vulkanasche- und Radioaktivitätsdaten anhand geeigneter Schwellwerte, welche automatisch als Kundenprodukt zusammengestellt werden sollen. Diese Arbeiten können mittel- bis langfristig in der automatischen Erzeugung des SIGMETs münden. Weitere anfängliche Tätigkeitsschwerpunkte auf dem Dienstposten können die Entwicklung von neuen Produkten aus den probabilistischen Wettervorhersagen, die Verbesserung der Nowcastingverfahren durch Berücksichtigung weiterer Beobachtungsdaten, z. B. von Wind- und Temperaturdaten, die aus Mode-S-Daten abgeleitet werden, und die Aufbereitung/ Optimierung meteorologischer Daten aus numerischer Wettervorhersage und Nowcasting für die Übertragung ins Cockpit sein.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·           Entwicklung von flugmeteorologischen Produkten durch programmiertechnische Realisierung des Fachkonzepts sowie die wissenschaftliche Bewertung und Test des Produktes

·           Vertretung des DWD in nationalen und internationalen flugmeteorologischen Projekten durch die wissenschaftliche und fachliche Bearbeitung der Arbeitspakete mit flugmeteorologischem Bezug

·           Erstellung von Fachkonzepten zur Umsetzung von Kundenanforderungen in Zusammenarbeit mit dem Kundenservice des Flugwetterdienstes sowie dem Bereich Forschung und Entwicklung

·           Operationelle Betreuung von flugmeteorologischen Produkten für den En-Route Bereich

·           Visualisierung oder nutzerspezifische Abgabe der Kundenprodukte 

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·           Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom/ Master), vorzugsweise der Meteorologie, Physik oder gleichwertiger Fachrichtung

·           Sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift  mindestens vergleichbar dem  Level B2 CEFR

·           Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift  mindestens vergleichbar dem  Level C1 CEFR

·           Fundierte Kenntnisse im Programmieren (FORTRAN 95/2003, JAVA), mit dem UNIX-Betriebssystem sowie in der Erstellung von Shellskripten aufgrund praktisch nachgewiesener Erfahrungen von mindestens einem Jahr

·           Bereitschaft zu Dienstreisen im In-und Ausland

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·           Kenntnisse und Erfahrungen in der (flug-)meteorologischen Produktentwicklung

·           Kenntnisse und Erfahrungen in der Durchführung anwendungsorientierter und wissenschaftlicher Projekte, bevorzugt im Luftfahrtbereich

·           Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der (Flug-)Meteorologie, insbesondere im Bereich (flug-) meteorologischer Daten, Briefingsysteme und Produkte zur Versorgung der Luftfahrtkunden (Flughäfen, Flugsicherung und Piloten)

·           Fundierte Kenntnisse von Nowcasting- und Anschlussverfahren sowie SAT & RAD-Kenntnisse

·           Kenntnisse aus dem Bereich der Luftfahrt (Flugsicherung, Flughäfen, Fluggesellschaften, etc.) sowie Grundkenntnisse in nationalen und internationalen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien, die für den Flugwetterdienst von Bedeutung sind (z.B. LuftVG, LuftVO, ICAO Annex 3, WMO, Richtlinie Flugwetterdienste, SES Verordnungen)

·           Kenntnisse in der numerischen Wettervorhersage, der Ensemblevorhersage sowie Verifikation und Validierung meteorologischer Produkte

·           Kenntnisse der Visualisierung von meteorologischen Produkten, z.B. mit Hilfe von Geowebdiensten

·           Kenntnisse von meteorologischen Datenformaten, z.B. georeferenzierte XML-Formate

·           Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Luftfahrtkunden

·           Konzeptionelles und analytisches Denken und Handeln

·           Kommunikationsvermögen mit sicherem schriftlichem und mündlichem Ausdrucksvermögen

·           Kreativität und Innovationsvermögen

·           Organisations- und Planungsvermögen (auch unter Zeitdruck)

·           Befähigung zum zielorientierten Denken und Handeln inkl. Erkennen und Bewerten von Konsequenzen über den eigenen Bereich hinaus

·           Kooperationsfähigkeit (teamübergreifend und im (inter-) nationalem Umfeld

·           Selbstreflexion

·           Flexibilität

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach      Besoldungsgruppe A 14 BBesG / Entgeltgruppe 14, Fallgruppe 1, Teil I TV EntgO bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen, ist eine Verbeamtung im Eingangsamt des höheren Dienstes (A 13h BBesG) grundsätzlich möglich.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 27.04.2016 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Isabel Seeber, Tel.: 069 8062-4256, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: met-jobs_1400_268W_WV21h7_II.pdf
Description: met-jobs_1400_268W_WV21h7_II.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.