met-jobs@lists.reading.ac.uk
March 2016
Message 13

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20160336

From 0336 <0336.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0336 <0336.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Fri, 4 Mar 2016 06:55:29 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für den Geschäftsbereich KU  „Klima und Umwelt“ in der Abteilung „Hydrometeorologie“ im Referat „Niederschlagsüberwachung“ am Dienstort Offenbach am Main – vorbehaltlich der noch zu genehmigenden  Haushaltsmittel - befristet für die Dauer von 1 Jahr, eine/n

 

Meteorologe/in, Hydrologe/in, Physiker/in oder Geo-Informatiker/in (FH-Diplom/Bachelor)

oder eine vergleichbare Fachrichtung

 

Referenzcode der Ausschreibung 20160336_9334

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

IT-fachliche Begleitung des Aufbaus und Betriebes des Meteorological Data Collection Centres (MDCC) im European Flood Awareness Systems (EFAS), einem Emergency Managements Services (EMS) der Europäischen Kommission. Hierzu gehören die

 

·         Unterstützung und Überwachung der IT fachlichen Aspekte beim Aufbau des EFAS-MDCC in der Hardware und Software Umgebung des Konsortialpartners KISTERS AG

·         Weiterentwicklung, Anpassung und Pflege der speziellen IT-Prozesse im WZNGPCC und der KISTERS AG im Kontext des Betriebes des EFAS - MDCC

·         Eigenständige Entwicklung von Verfahren zur Bestimmung und Kontrolle von Datenqualität im quasi-operationellen Betrieb des EFAS-MDCC beim Konsortialpartner KISTERS AG

·         Eigenständige wissenschaftliche Entwicklung oder Verbesserung von Verfahren zur Erzeugung gerasteter Niederschlagsprodukte in Echtzeit für das EFAS System

·         Unterstützung der Überführung des bestehenden Datenbestandes des EFAS-MDCC in die neue Datenbank KISTERS AG und ggf. mit Backup beim WZN bei erlaubter Mitnutzung

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom/Bachelor) z. B. Meteorologie, Hydrologie, Physik oder Geo-Informatik oder eine vergleichbare Fachrichtung

  • Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache (mind. Level C 1 CEFR)

·         Sichere Kenntnisse der englischen Sprache  (mind. Level B 2 CEFR)

·         Bereitschaft zur Teilnahme an einem internationalen Konsortium

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Kenntnisse in Allgemeiner Klimatologie, Meteorologie, Hydrologie und Hydrometeorologie

·         Fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von plattformunabhängigen modernen Web-Anwendungen (HTML 5, CSS, _javascript_, Webservice)

·         Kenntnisse mit Geoinformationssystemen (GIS)

·         Kenntnisse Scriptin Perl und Python

·         Umfassende Programmier- bzw. Nutzerkenntnisse (OS, UNIX, LINUX und Windows, sowie Programmiersprache JAVA, Datenbanksystem, Graphiken, Systemroutinen)

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit meteorologischen Stationsdaten

·         Tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Geodaten und Datenbanken

·         Sichere Kenntnisse und Erfahrungen in der Programmierung von Verfahren zur Verarbeitung und Interpolation meteorologischer Parameter

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von MS-Office Standardprogrammen

·         Konzeptionelles und analytisches Denken und Handeln

·         Initiative und Leistungsbereitschaft

·         Planungs- und Organisationsvermögen

·         Kommunikations- und Kooperationsvermögen

·         Kreativität und Flexibilität

·         Kenntnisse einer weiteren europäischen Sprache (z.B. Spanisch, Französisch, Russisch, etc.) mind. Level B1 CERF

 

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die noch kein Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland eingegangen sind bzw. das Beschäftigungsverhältnis mehr als drei Jahre zurückliegt § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) - Befristung ohne Sachgrund.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 11, Fallgruppe 1, Teil III, Abschnitt 24 des TV-EntgO Bund bewertet. Die Eingruppierung erfolgt grundsätzlich nach Entgeltgruppe 11 TVöD. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

 

Um den ausgeschriebenen Dienstposten können sich Beamtinnen und Beamte des höheren naturwissenschaftlichen Dienstes bis zur Besoldungsgruppe A10 BBesG sowie vgl. Tarifbeschäftigte bewerben; hiervon ausgenommen sind Beamtinnen/Beamte, die ihre laufbahnrechtliche Probezeit noch nicht erfolgreich beendet haben.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 28.03.2016 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, FH-Diplom/ Bachelor-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Sabine Kopp, Tel.: 069 8062-4254 zur Verfügung.

PNG image

Attachment: met-jobs_1400_268W_KU42Bg2Z.pdf
Description: met-jobs_1400_268W_KU42Bg2Z.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.