met-jobs@lists.reading.ac.uk
January 2016
Message 79

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20160077

From 0077 <0077.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0077 <0077.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 26 Jan 2016 06:16:48 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Produktentwicklung und Kundenkommunikation“ des Geschäftsbereichs „Wettervorhersage“ am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin, unbefristet, eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20160077_9334

 

Das übergeordnete Ziel des Referates ist die Stärkung der Bedeutung und Wirksamkeit der Vorhersagen und Warnungen des DWD bei den Nutzern der Produkte. Durch die Etablierung einer zielgerichteten Kommunikation zwischen Anwendung und Entwicklung wird sichergestellt, dass die Anforderungen der Nutzer verstanden werden und die Entwicklungen danach ausgerichtet werden können. Auf der anderen Seite unterstützt dieser Dialog die optimale Einbindung der Produkte in die Entscheidungsprozesse auf Anwenderseite.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Planung, Durchführung und Koordination von Produktentwicklungen insbesondere mit Ausrichtung auf den Anwendungsbereich Erneuerbare Energien

·         Steuerung und Ausbau des Dialogs zwischen Anwendung und Entwicklung

·         Monitoring und Weiterentwicklung der Abgabesysteme für Vorhersagen und Produkte

 

Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Unidiplom/ Master) vorzugsweise  der Fachrichtung Meteorologie, Physik, Informatik oder Mathematik

·         Bereitschaft und Befähigung (d.h. Erfüllen der Voraussetzungen, wie u.a. amtsärztliches Gutachten) zur sofortigen Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe im Eingangsamt des höheren Dienstes

·         Einschlägige hauptberufliche Erfahrung von mind. 2,5 Jahren nach Erwerb des Hochschulabschlusses

·         Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level C1 CEFR)

·         Sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (mind. Level B2 CEFR)

·         Fundierte Kenntnisse im Bereich der Anwendungsprogrammierung mit modernen Programmiersprachen (prozedural und/oder objektorientiert) unter Verwendung des Unix- und Windows-Betriebssystems aufgrund praktisch nachgewiesener Erfahrungen von mind. 1 Jahr

·         Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen und Dienstreisen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der wissenschaftlichen Entwicklung von nutzeroptimierten Vorhersageprodukten basierend auf probabilistischen und deterministischen Wettervorhersagen

·         Kenntnisse und mehrjährige Erfahrungen in der Durchführung von Entwicklungsprojekten im Bereich der meteorologischen bzw. geophysikalischen Forschung und Entwicklung

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Dialog zwischen Anwendung und Entwicklung

·         Kenntnisse und Erfahrungen mit Visualisierungsverfahren

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit modernen Datenschnittstellen, XML-Strukturen und Geowebservices

·         Kenntnisse und Erfahrungen bzgl. Entwicklungsumgebungen, gerne auch in den DWD-spezifischen Umgebungen Perforce, git und/ oder Eclipse

·         Befähigung zum analytischen, kreativen und konzeptionellen Denken und Handeln

·         Befähigung zu einer selbständigen, verantwortungsbewussten und strukturierten Arbeitsweise

·         Leistungsbereitschaft sowie Flexibilität im Denken und Handeln

·         Team- und Kooperationsfähigkeit

·         Adressatengerechte Kommunikationsfähigkeit und zielorientiertes Verhandlungs- und Durchsetzungsvermögen

·         Kundenorientierung

 

Grundlegende Erfahrungen an der Schnittstelle Wettervorhersage – Erneuerbare Energien sowie Kenntnisse über meteorologische Datenformate (GRIB, BUFR) sind von Vorteil.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 14 BBesG / Entgeltgruppe 14, Fallgruppe 1, Teil I TV EntgO bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

 

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

 

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 22.02.2016 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote, unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber der letzten 2,5 Jahre und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Isabel Seeber, Tel.: 069 8062-4256, zur Verfügung.

PNG image

Attachment: met-jobs_1400_268W_WV14h5.pdf
Description: met-jobs_1400_268W_WV14h5.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.