met-jobs@lists.reading.ac.uk
November 2015
Message 4

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20151769

From 1769 <1769.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 1769 <1769.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Tue, 3 Nov 2015 07:06:38 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht -vorbehaltlich der Mittelfinanzierung- im Rahmen des Projektes „COPERNICUS C3S Jahreszeitenvorhersage“ für das Referat „Zentrales Klimabüro“ im Geschäftsbereich „Klima und Umwelt“ am Dienstort Offenbach am Main oder Hamburg zum nächstmöglichen Termin, befristet für die Dauer von 1 Jahr, zwei

 

Meteorologen/innen (Uni-Diplom/Master)

 

Referenzcode der Ausschreibung 20151769_9334

 

Die entsprechende Mittelfinanzierung vorausgesetzt, besteht im Anschluss ggf. die Möglichkeit der Verlängerung um ein weiteres Jahr.

 

Mit Copernicus schafft die Europäische Union in Zusammenarbeit mit europäischen Institutionen wie der Europäischen Weltraumorganisation ESA oder dem Wettersatellitenbetreiber EUMETSAT sowie nationalen Einrichtungen wie dem Deutschen Wetterdienst eine eigenständige europäische Infrastruktur zur globalen Erdbeobachtung. Ein zentrales Ziel von Copernicus ist, in Politikfeldern wie Umwelt und Klimawandel, Energie, Sicherheit, Verkehr, Landwirtschaft und Bevölkerungsschutz durch umfassende Beobachtungsdaten nachhaltige politische Entscheidungen zu ermöglichen. Die Nutzung der Daten, die von den Copernicus-Satelliten geliefert werden, hat direkt Einfluss auf die Qualität der Vorhersage. Dadurch können zum Beispiel extreme Wetterereignisse frühzeitiger vorhergesagt werden.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

Die Mitwirkung bei der Pflege und Weiterentwicklung des saisonalen Vorhersagesystems GCFS (German Climate Forecast System). Dieses Modellsystem basiert auf dem MPI-ESM des Max-Planck-Institutes für Meteorologie in Hamburg. Es wird am EZMW im Rahmen des COPERNICUS Projektes C3S Seasonal Forecasts für Jahreszeitenvorhersagen verwendet. Zu den Aufgaben gehören

o    die wissenschaftliche Mitarbeit bei der operationellen Datenverarbeitung (Datenformate, Datenspeicherung) sowie beim Betrieb, der Pflege, der Dokumentation und der Weiterentwicklung des GCFS

o    die wissenschaftliche Mitarbeit bei der Auswertung der Ergebnisse der vergangenen und aktuellen Vorhersagen

o    die Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen, Berichten, Dokumentationen und Präsentationen sowie

o    die mündliche Darstellung von Ergebnissen und Erläuterung der den Modellen zugrunde liegenden Verfahren und Theorien vor öffentlichen Gremien und internationalem Fachpublikum

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

 

·         Ein erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder technisches Hochschulstudium (Universitätsdiplom oder Master) einschlägiger Fachrichtung, vorzugsweise der Meteorologie

·         Sichere Kenntnisse der deutschen (mindestens Level C1 CEFR) und englischen (mindestens Level B2 CEFR) Sprache in Wort und Schrift

·         Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen im In- und Ausland

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Umfassende Kenntnisse über Verfahren und Algorithmen numerischer Klimamodelle sowie in der Programmierung

·         Kenntnisse einer Visualisierungssoftware (z.B. GrADS, IDL, NCL) sowie über Betriebssysteme von Großrechnern und Workstations

·         Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Skriptprogrammierung zur Steuerung des operationellen GCFS

·         Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Evaluierung von Ensemble-Vorhersagen

·         Kenntnisse und Erfahrungen

o   im Umgang mit komplexen numerischen Klimamodellen

o   im Umgang mit großen Datenmengen und Datenbanken

o   in den Programmiersprachen für die numerische Modellierung, vorzugsweise FORTRAN 90/95

o   in der Präsentation und Publikation von Ergebnissen

·         Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft

·         Sicheres Kommunikationsvermögen i. V. m. einem sicherem schriftlichen und mündlichen Ausdrucks- sowie Darstellungsvermögen

·         Kooperationsfähigkeit

·         Planungs- u. Organisationsvermögen

·         Befähigung zum analytischen und vernetzten Denken und Handeln

·         Lernfähigkeit und -bereitschaft

·         Flexibilität

 

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die noch kein Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland eingegangen sind bzw. das Beschäftigungsverhältnis mehr als drei Jahre zurückliegt § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) - Befristung ohne Sachgrund.

 

Bezahlung:

 

Die Dienstposten sind nach Besoldungsgruppe A 13 BBesG / Entgeltgruppe 13 TV EntgO Bund bewertet. Die Eingruppierung erfolgt grundsätzlich nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 24.11.2015 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Universitätsdiplom/ Master-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte stehen Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Nicole Ihling, Tel.: 069 8062-4119, zur Verfügung.

Attachment: met-jobs_1400_268W_KU11DCOPh1Z_2Z.pdf
Description: met-jobs_1400_268W_KU11DCOPh1Z_2Z.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.