met-jobs@lists.reading.ac.uk
February 2015
Message 87

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20150337

From 0337 <0337.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0337 <0337.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Wed, 25 Feb 2015 07:35:40 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Zentrale Entwicklung“ im Geschäftsbereich „Forschung und Entwicklung“ am Dienstort Offenbach am Main befristet zwei

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

 

Referenzcode der Ausschreibung 20150337_9334

 

A) Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in, Sachgebiet Satellitenmeteorologie

 

Die Stelle ist vom 01.04.2015 bis 31.03.2019 zu besetzen. Ein wesentliches Ziel des Sachgebietes Satellitenmeteorologie ist die Sicherstellung einer wirksamen Zusammenarbeit aller Bereiche im DWD, die sich mit der Satellitenmeteorologie befassen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·           Neu- und Weiterentwicklung von wissenschaftlichen Verfahren und Produkten zur Nutzbarmachung von Satellitendaten zur Unterstützung des Wettervorhersagedienstes

·           Entwicklung von wissenschaftlichen Algorithmen für die Auswertung von Satellitendaten zur Qualitätsverbesserung im Wettervorhersagedienst

·           Übernahme/ Entwicklung/ Erprobung/ Implementierung von neuen wissenschaftlichen Methoden und Verfahren aus der internationalen Forschung und Entwicklung für den Einsatz im Wettervorhersagedienst

·           Erstellung von wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Fachinformationen sowie Anleitungen und Dokumentationen

 

und

 

B) Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in, Forschungsprogramm IAFE

 

Die angewandte Forschung des DWD wird im Rahmen des Programms „Innovation in der angewandten Forschung und Entwicklung“ (IAFE) mit einer Reihe von Projekten gefördert. Die Stelle ist im Rahmen des Programms IAFE angesiedelt und vorbehaltlich der Bewilligung der Mittel zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum 31.12.2018 zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·           Wissenschaftliche Konzeption und Design von innovativen Fachverfahren, Methoden und Systemen zur Erschließung der neuen Möglichkeiten des geostationären Satelliten Meteosat Third Generation (MTG)

·           Koordination technischer Voraussetzungen und Rahmenbedingungen sowie Entwicklung und Implementierung wissenschaftlicher Fachverfahren sowie deren Überführung in den operationellen Betrieb

·           Wissenschaftliche Fortbildung und Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern auf dem Gebiet der meteorologischen Verfahrensentwicklung

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung beider Dienstposten sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Unidiplom/Master), vorzugsweise der Meteorologie, der Physik oder Mathematik

·         Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift (mind. Level B2 CEFR)

·         Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift) mind. Level B1 CEFR

·         Bereitschaft zu Dienstreisen im In-und Ausland

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der anwendungsorientierten Auswertung von Satelliten- und Fernerkundungsdaten für die Wettervorhersage

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich  der Anwendungsprogrammierung mit den Programmiersprachen Fortran, C oder C++ oder Java, auch Python unter Unix

·         Grundlagenkenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement

·         Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Fernerkundung, insbesondere der Satellitenfernerkundung (allg. Sat.-Met., Messprinzipien, Grundlagen der Satellitentechnik, Verfahrensentwicklung)

·         Selbständigkeit

·         Planungs- und Organisationsvermögen

·         Team- und Kooperationsfähigkeit

·         Kommunikationsfähigkeit

·         Belastbarkeit

·         Zielorientiertes konzeptionelles Handeln

 

Ferner wären von Vorteil:

 

·         Internationale Projekterfahrung

·         Erfahrungen in der Nutzung von Mess- und Beobachtungssystemen

 

Bezahlung:

 

Beide Dienstposten sind nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages über die Entgeltordnung des Bundes bzw. nach Besoldungsgruppe A 14 BBesG bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung beider Dienstposten in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 23.03.2015 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

https://ebvpfe.maagie.de/refcode_e

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Master/Diplom-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941/602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Menz, Tel.: 069/8062-4322, zur Verfügung.

Attachment: met-jobs_1400_268W_FEZEDh2 und FEZEDIAFE.MTGh1Z.pdf
Description: met-jobs_1400_268W_FEZEDh2 und FEZEDIAFE.MTGh1Z.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.