met-jobs@lists.reading.ac.uk
February 2015
Message 76

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des Deutscher Wetterdienstes - 20150328

From 0328 <0328.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0328 <0328.personalgewinnung@bav.bund.de>
Date Mon, 23 Feb 2015 09:59:08 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Vorhersagbarkeit und Verifikation“ am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin unbefristet eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20150328_9334

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Koordinierung und Leitung der Verifikations- und Präsentationsaktivitäten in der Abteilung meteorologische Analyse und Modellierung

·         Entwicklung oder Auswahl neuer Verfahren zur Verifikation und statistischen Interpretation von Modellergebnissen im Hinblick auf räumliche und zeitliche Fehlerstrukturen sowie Informationsgehalt und Verlässlichkeit der Parameter

·         Programmierung der Verfahren in mehreren Sprachen und verschiedenen Betriebssystemen

·         Konzeption und programmtechnische Umsetzung geeigneter grafischer Darstellungsmöglichkeiten der Verifikations- und Interpretationsergebnisse entsprechend den Nutzungsanforderungen

·         Fachliche Auswertung der Verifikationsergebnisse in Zusammenarbeit mit den Modellentwicklern

·         Erkennen systematischer Modelleffekte im Entwicklungsstadium der Modelle und während ihres operationellen Einsatzes

·         Wahrnehmung internationaler Verpflichtungen, insbesondere Organisation des Austauschs von Verifikationsergebnissen

·         Weiterbildung, Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und Besprechungen, Dokumentation und Präsentation von Ergebnissen

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Uni/Master) vorzugsweise der Meteorologie

·         Sichere Kenntnisse der englischen Sprache (in Wort und Schrift) mind. Level B2 CEFR

·         Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache (in Wort und Schrift) mind. Level C1 CEFR

·         Bereitschaft zu Dienstreisen (im In- und Ausland)

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Mehrjährige Erfahrungen und umfangreiche Kenntnisse in der Entwicklung und Anwendung von Verfahren zur statistischen Nachbereitung, Verifikation und Interpretation deterministischer und probabilistischer numerischer Wettervorhersagen

·         Kenntnisse der Methoden der  numerischen Wettervorhersage einschließlich Ensemble-basierter Verfahren

·         Kenntnisse und Erfahrungen in den Programmiersprachen Fortran oder C  und der Statistik-Programmiersprache R

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Shell Programmierung unter Unix/Linux

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit meteorologischen Datenformaten (GRIB, BUFR, NETCDF)

·         Befähigung zur Umsetzung komplexer, theoretischer Ansätze in praktisch nutzbare Verfahren

·         Befähigung zum konzeptionellen und zielorientierten Denken und Handeln

·         Initiative, Eigenständigkeit und Leistungsbereitschaft

·         Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit (auch im internationalem Umfeld)

·         Ausdrucks- und Darstellungsvermögen

 

Erste Erfahrungen im internationalen Umfeld sind von Vorteil.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr.: A14 BBesG / EG 14 zum TV EntgO-Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

 

 

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 24.03.2015 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

https://ebvpfe.maagie.de/refcode_e

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Master/Diplom-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941/602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Seeber, Tel.: 069/8062-4256, zur Verfügung.

Attachment: met-jobs_1400_268W_FE15Bh2.pdf
Description: met-jobs_1400_268W_FE15Bh2.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.