met-jobs@lists.reading.ac.uk
March 2014
Message 25

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Position of Projektleiter/in (Universitätsdiplom/Master)

From 0233 <0233.personalgewinnung@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Date Tue, 11 Mar 2014 14:15:31 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Messtechnik“ des Geschäftsbereiches „Technische Infrastruktur und Betrieb“ zum nächstmöglichen Termin befristet bis zum 30.04.2016 eine/n

 

Projektleiter/in

(Universitätsdiplom/Master)

Der Dienstort ist Offenbach am Main.

Referenzcode der Ausschreibung 20140233_9334

 

Der Deutsche Wetterdienst betreibt eine Vielzahl von Messsystemen zur Überwachung der Atmosphäre. Die Projektleitung ist für den Ersatz eines sehr wichtigen Datenerfassungssystems verantwortlich, welches sowohl interne als auch externe Partner direkt mit meteorologischen Informationen versorgt. Aus diesem Grund ist auch eine enge Zusammenarbeit mit Schlüsselkunden des Deutschen Wetterdienstes unerlässlich.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·        Überwachen und steuern des Projektes mittels geeignetem Projektcontrolling

·        Teilprojektleiter/innen und Projektmitarbeiter/innen steuern und koordinieren

·        Zeitplanung des Projektes erstellen, überwachen und geeignete Maßnahmen zur Umsetzung ergreifen

·        Projekt gegenüber dem Auftraggeber, dem BMVI, der Öffentlichkeit sowie gegenüber externen Projektpartnern und Behörden vertreten

·        Vertragsinhalte und Projektinteressen gegenüber dem Auftragnehmer unter Berücksichtigung der Vorgaben des Vergaberechts durchsetzen

·        Personaleinsatz im Projekt ermitteln und mit den Linienvorgesetzten abstimmen

·        Vorgaben und  Maßnahmen zur Qualitätssicherung erstellen und überwachen

·        Risikomanagement zur Gestaltung von Lösungen einsetzen

·        Erstellen und Überwachen der Haushaltsunterlagen

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

 

  • Erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium der Meteorologie, Physik, Ingenieurwissenschaften oder vergleichbare Fachrichtungen (Universitätsdiplom/ Master)
  • Sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift

·         Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen im In- und Ausland

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

  • Kenntnisse der allgemeinen Meteorologie
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Projektmanagements und der Leitung von technischen Projekten
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei Vergabeverfahren technischer Geräte (VOL)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Bearbeitung technischer Aufgabenstellungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen der allgemeinen und meteorologischen Messtechnik
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von MS-Office und MS-Project
  • Ausgeprägte Führungskompetenz
  • Befähigung, Konflikte frühzeitig zu erkennen und sachgerecht anzugehen
  • Befähigung, Sachverhalte adressatengerecht aufzuarbeiten und zu präsentieren sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Stark ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen
  • Fähigkeit zum zielgerichteten selbständigen und ergebnisorientiertem Arbeiten und Handeln auch unter hohem Zeitdruck
  • Ausgeprägte Kooperationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick mit entsprechendem Durchsetzungsvermögen

                                                

Erfahrungen in der Mitarbeit in Gremien sind wünschenswert.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr.: A 14 BBesG / Verg.-Gr. Ia, Fg. 1a, Teil I BAT / EG 15 TVöD bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Bei erfolgreicher Bewerbung eines/einer Tarifbeschäftigten wird darauf hingewiesen, dass der Dienstposten nur vorübergehend übertragen wird und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ggf. eine persönliche Zulage nach §14 TVöD gewährt werden kann.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 08.04.2014 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

https://ebvpfe.maagie.de/refcode_e.

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom/Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Sprachen“ Ihre Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941/602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Christine Hornung, Tel.: 069/8062-4267, zur Verfügung.

Attachment: Ausschreibung_0233_science-jobs.doc
Description: Ausschreibung_0233_science-jobs.doc



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.