met-jobs@lists.reading.ac.uk
January 2014
Message 65

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung Deutscher Wetterdienst - 20140060

From "Freese, Katja" <Katja.Freese@bav.bund.de>
To "'met-jobs@lists.reading.ac.uk'" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Date Fri, 24 Jan 2014 11:44:17 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Produktentwicklung und Kundenkommunikation“ im Geschäftsbereich „Wettervorhersage“ am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin unbefristet eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20140060_9334

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Durchführung wissenschaftlicher Projekte zur Verfahrens- und Produktentwicklung

o   Konzeptionelle Entwicklung von wissenschaftlichen Verfahren und Vorhersageprodukten zur Verbesserung der Straßenwetter- und Winterdienstvorhersagen des DWD

o   Technische Umsetzung und Koordination der Implementierung der Verfahren

o   Koordination technischer Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für die Überführung und weitere Pflege der entwickelten Verfahren und Produkte im operationellen Betrieb

o   Software-Spezifikation für externe Software-Erstellung

·         Weiterentwicklung der Produktionskette und der Vorhersageprodukte für das Straßenwetterinformationssystem des DWD und die Nutzergruppe SWIS

o   Entwicklung neuer Vorhersageverfahren und Produkte in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich „Forschung und Entwicklung“ des DWD

o   Erprobung, Monitoring und Verifikation der neuen Vorhersageprodukte sowie die Vorbereitung und Begleitung bei der Einführung in den operationellen Betrieb

·         Unterstützung der Nutzer bei der Integration der neuentwickelten Vorhersageprodukte in deren Entscheidungsprozesse

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom/Master), vorzugsweise  der Meteorologie, Informatik, Mathematik oder Physik

·         Fundierte Kenntnisse im Bereich der Anwendungsprogrammierung mit den Programmiersprachen Java, C oder FORTRAN unter Verwendung des Unix- und Windows-Betriebssystems aufgrund nachgewiesener praktischer Erfahrungen von mind. 1 Jahr

·         Sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (Level B2 CEFR)

·         Einschlägige hauptberufliche Erfahrung von mind. 2,5 Jahren nach Erwerb des Hochschulabschlusses

·         Bereitschaft und Befähigung (d.h. Erfüllung der Voraussetzungen, wie u.a. amtsärztliches Gutachten) zur sofortigen Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe im Eingangsamt des höheren Dienstes

·         Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen und Dienstreisen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Kenntnisse im Bereich der meteorologischen bzw. geophysikalischen Forschung und Entwicklung

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der wissenschaftlichen Entwicklung von nutzeroptimierten Vorhersageprodukten basierend auf probabilistischen und deterministischen Wettervorhersagen

·         Kenntnisse und Erfahrungen mit Visualisierungsverfahren sowie über xml-Strukturen und Web-Services

·         Kenntnisse wie auch Erfahrungen im Umgang mit Entwicklungsumgebungen und modernen Daten- und Grafik-Schnittstellen, gerne auch in den DWD-spezifischen Umgebungen Perforce und EclipseErfahrungen in der Durchführung von Entwicklungsprojekten im Bereich der meteorologischen bzw. geophysikalischen Forschung und Entwicklung

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Dialog der Schnittstelle zwischen Entwickler und Nutzer

·         Befähigung zum konzeptionellen, zielorientierten Denken und Handeln

·         Befähigung zu einer selbstständigen, verantwortungsbewussten und strukturierten Arbeitsweise

·         Flexibilität im Denken und Handeln

·         Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

 

Erfahrungen in der Wettervorhersage sowie Kenntnisse meteorologischer Datenformate (Grib, Bufr), eines relationalen Datenbanksystems (bevorzugt ORACLE) und über MySQL sind von Vorteil.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr.: A 14 BBesG  bewertet. Die Einstellung erfolgt im Eingangsamt des höheren Dienstes (Bes.-Gr.- A13h BbesG).

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 14.02.2014 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

https://ebvpfe.maagie.de/refcode_e.

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom/Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Sprachen“ Ihre Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941/602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Herr Schaaf, Tel.: 069/8062-4253 zur Verfügung.

Attachment: Ausschreibung_0060_met-jobs.pdf
Description: Ausschreibung_0060_met-jobs.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.