met-jobs@lists.reading.ac.uk
October 2013
Message 94

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung Deutscher Wetterdienst - 20131217

From "Freese, Katja" <Katja.Freese@bav.bund.de>
To "met-jobs@lists.reading.ac.uk" <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Date Fri, 25 Oct 2013 06:57:24 +0000

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Datenmanagement“ für den Geschäftsbereich „Technische Infrastruktur und Betrieb“ am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin befristet für die Dauer von 3 Jahren eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20131217_9334

 

Für die numerische Wettervorhersage wird im Deutschen Wetterdienst, insbesondere im Bereich der zeitkritischen Systeme, eine in Java entwickelte Zugriffsschnittstelle für die unter Oracle betriebenen Datenhaltungssysteme eingesetzt. Diese Software muss höchsten Ansprüchen genügen, was Performance, Stabilität und Betriebssicherheit zur Massendatenverarbeitung betrifft. Zur Optimierung und Weiterentwicklung wird für die Dauer von drei Jahren befristete Unterstützung benötigt. Zusätzlich  sollen im Rahmen des Projektes ICOS (Integrated Carbon Observing System) in den Jahren 2014 und 2015 die dort anfallenden Daten in die zentralen Datenhaltungssysteme über die genannte Schnittstelle integriert werden.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

 

·         Optimierung der zentralen Datenbankschnittstelle für die Numerische Wettervorhersage

o        Selbständige wissenschaftliche Entwicklung und dauerhafte Pflege einer umfangreichen Dokumentation für die betriebssichere Administration zeitkritischer Datenhaltungssysteme

o        Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Konzeption, Weiterentwicklung und Pflege der hochverfügbaren und hoch performanten zentralen Datenhaltungsschnittstelle zu GRIB und BUFR-Daten

o        Selbständige Entwicklung von Überwachungsprogrammen mit objektorientierter Softwareentwicklungsmethodik

o        Konzeption und Aufbau von Testumgebungen für echtzeitkritische Datenhaltungssysteme der Numerische Wettervorhersage

o        Teilnahme an der Rufbereitschaft

o        Wissenschaftliche Analyse, Diagnose der Ursachen und softwaretechnische Behebung von Problemen der Nutzer

o        Unterstützung der Anwendungsentwickler im First- und Second-Level-Support

·         Optimierung der zentralen Datenbankschnittstelle auf ICOS-Daten

o        Verantwortliche Einrichtung der Datenhaltungssysteme sowie Integration der Daten und Unterstützung der Nutzer

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

 

·         Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder technisches Hochschulstudium (Universitätsdiplom/ Master) vorzugsweise der Informatik, Physik oder Meteorologie

·         Sichere Kenntnisse der englischen Sprache (mind. Level B2 CEFR) sowie der deutschen Sprache (mind. Level C1 CEFR) in Wort und Schrift

 

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

 

·         Tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen in der objektorientierten Programmiersprache Java sowie in der Analyse und Entwicklung von Softwaresystemen und wissenschaftlicher Programmierung

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Datenbanksprache SQL, insbesondere mit dem relationalen Datenbankmanagementsystem Oracle sowie Grundkenntnisse mit der Administration und Überwachung relationaler Datenbankmanagementsysteme

·         Kenntnisse und Erfahrungen mit verschiedenen Datenformaten z.B. XML

·         Befähigung zur Problemanalyse

·         Planungs- und Organisationsvermögen

·         Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit i. V. m. Konfliktfähigkeit

·         Befähigung zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten sowie Verantwortungsbewusstsein

·         Initiative und Belastbarkeit

 

Fundierte Kenntnisse der Datenstrukturen des Deutschen Wetterdienstes sind von Vorteil.

 

Bezahlung:

 

Der Dienstposten ist voraussichtlich nach Verg.-Gr. IIa BAT / EG 13 TVöD bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

 

 

Besondere Hinweise:

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Bewerbungsverfahren:

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 22.11.2013 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

https://ebvpfe.maagie.de/refcode_e.

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom/Master-Urkunde und Zeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941/602-240 zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/in:

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Isabel Seeber, Tel.: 069/8062-4256 zur Verfügung.

 

Attachment: Ausschreibung_1217_met-jobs.pdf
Description: Ausschreibung_1217_met-jobs.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.