met-jobs@lists.reading.ac.uk
July 2013
Message 1

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:(Previous)Next|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibungen des Deutschen Wetterdienstes - Referenzcode 20130699

From "Freese, Katja" <Katja.Freese@wsv.bund.de>
To <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0699.dlz.persorg@wsv.bund.de
Date Mon, 1 Jul 2013 10:21:05 +0200

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht im Rahmen des BMBF Projektes MiKlip für das Referat „Satellitengestütztes Klimamonitoring“ zum nächstmöglichen Termin befristet für die Dauer von 2 Jahren am Dienstort Offenbach am Main eine/n

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20130699_9334

 

Im Rahmen des BMBF Projektverbunds MiKlip führt der Deutsche Wetterdienst das Projekt DAPACLIP (Global DAily Precipitation Analysis for the validation of medium-range CLImate Predictions) durch.

Das Ziel des BMBF Projektverbunds MiKliP ist die Erstellung eines probabilistischen Vorhersagesystems für die Klimavariabilität über einen Zeitraum von etwa 10 Jahren. Die Nutzung eines solchen Vorhersagesystems zur Unterstützung von gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen erfordert eine umfassende Einschätzung der Vorhersagequalität. Das Projekt DAPACLIP wird neue gerasterte, globale Niederschlagsfelder mit hoher zeitlicher Auflösung aus Satelliten- (über Ozean) und Stationsbeobachtungen (über Land) für den Zeitraum 1988-2008 erzeugen, mit denen auch die Analyse von Extremereignissen ermöglicht wird. Die ausgeschriebene Stelle wird sich in diesem Zusammenhang schwerpunktmäßig auf die Bearbeitung der Satellitenbeobachtungen konzentrieren. Das Projekt wird die simulierten Niederschläge des MiKlip-Vorhersagesystems in enger Zusammenarbeit mit den MiKlip-Modellierungsgruppen validieren. Auf Basis der täglichen Auflösung werden insbesondere Niederschlagseigenschaften validiert, die von besonderem Nutzerinteresse sind, wie beispielsweise Länge, Häufigkeit und Intensität von trockenen und feuchten Phasen.

Der Deutsche Wetterdienst wird dieses Projekt in Anlehnung an die „Satellite Application Facility on Climate Monitoring“ (CM SAF, www.cmsaf.eu) und an das Global Precipitation Climatology Center durchführen. Das Projekt DAPACLIP ist in der CM SAF Fachgruppe Wasserdampf angesiedelt.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

·         Selbstständige Koordination und Durchführung der wissenschaftlichen Arbeiten mit den Projektpartnern

·         Eigenverantwortliche Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen, Reports, Dokumentation, Präsentationsmaterial und Trainingsmaterial auch in englischer Sprache

·         Teilnahme an nationalen und internationalen Projekttreffen, Konferenzen, sonstigen Dienstreisen. Mündliche Vertretung der Ergebnisse und Erläuterung der Verfahren  vor diesem Fachpublikum

·         Entwicklung von Verfahren zur Ableitung von Niederschlagsraten aus Satellitenbeobachtungen (insbesondere Special Sensor Microwave/Imager SSM/I)

·         Entwicklung von Verfahren zur Validation der Niederschlagsprodukte

·         Konzeption von statistischen Verfahren zur Validation der simulierten Niederschläge in dekadischen Klimavorhersagen, unter Verwendung der neu entwickelten Datensätze, insbesondere im Hinblick auf Extremereignisse

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

·         Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Universität/ Master) vorzugsweise der Meteorologie, Physik, Ozeanographie

·         Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache (mind. Level B1 CEFR) sowie der englischen Sprache (mind. Level C1 CEFR) in Wort und Schrift

·         Bereitschaft zur Teilnahme an internationalen Projekttreffen, Präsentationen auf Konferenzen und sonstigen Dienstreisen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

·         Kenntnisse in der Klimamodellierung

·         Kenntnisse der Strahlungsphysik

·         Kenntnisse und Erfahrungen in Satellitenfernerkundung

·         Kenntnisse und Erfahrungen in Statistik und statistischer Verfahren

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung höherer Programmiersprachen (z.B. FORTRAN), sowie im Umgang mit Datenbanken und Visualisierungssoftware

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Projektkoordination

·         Kenntnisse und Erfahrung in Klimatologie und allgemeiner Meteorologie

·         Befähigung zum selbstständigen Arbeiten

·         Fähigkeit zum zielgerichteten und ergebnisorientierten Arbeiten, auch unter hohem Zeitdruck

·         Initiative und Leistungsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit (auch im internationalen Umfeld), Kooperationsfähigkeit, Flexibilität

·         Sicheres Ausdrucks- und Darstellungsvermögen von Arbeitsergebnissen (in Wort und Schrift)

 

Der Dienstposten ist nach Verg.-Gr. IIa BAT / EG 13 TVöD bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt jeweils unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

 

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die noch kein Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland eingegangen sind bzw. das Beschäftigungsverhältnis mehr als drei Jahre zurückliegt § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) - Befristung ohne Sachgrund.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 13.08.2013 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

https://ebvpfe.maagie.de/refcode_e.

 

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom/Master-Urkunde) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Isabel Seeber, Tel.: 069/8062-4256 zur Verfügung.

Attachment: Ausschreibung_0699_met-jobs.pdf
Description: Ausschreibung_0699_met-jobs.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.