met-jobs@lists.reading.ac.uk
April 2013
Message 28

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung des DWD

From "Matzke, Anja" <Anja.Matzke@wsv.bund.de>
To <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0244.dlz.persorg@wsv.bund.de
Date Tue, 9 Apr 2013 10:15:21 +0200

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Zentrales Klimabüro“ für den Geschäftsbereich „Klima und Umwelt“ am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin dauerhaft eine/einen

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20130244_9334

 

Bei Vorliegen einschlägiger Fachkenntnisse und Erfahrungen kann der Dienstposten auch am Dienstort Potsdam wahrgenommen werden.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

·         Erstellung, Auswertung und Interpretation regionaler Klimaprojektionen

·         Selbstständige Anwendung und Weiterentwicklung von Methoden zur Erstellung von regionalen Klimaprojektionen für Fragestellungen der Klima- und Politikberatung

·         Wissenschaftliche Analyse und Interpretation von Ensembles von Klimaprojektionen und deren textliche Beschreibung (physikalische Grundlagen, Verfahren und Anwendungsergebnisse)

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

·         Erfolgreich abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Universitätsstudium (Universitätsdiplom/ Master)  vorzugsweise Ozeanographie, Meteorologie oder einer verwandten Fachrichtung

·         Sichere Kenntnisse der englischen Sprache (mind. Level B2 CEFR) sowie der deutschen Sprache (mind. Level C1 CEFR) in Wort und Schrift

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von komplexen numerischen und/oder statistischen Modellsystemen

·         Einschlägige hauptberufliche Erfahrung von mind. 2,5 Jahren nach Erwerb des Hochschulabschlusses im naturwissenschaftlichen Umfeld (Master/Universitätsdiplom)

·         Bereitschaft und Befähigung (d.h. Erfüllung der Voraussetzungen, wie u.a. amtsärztliches Gutachten) zur sofortigen Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe im Eingangsamt des höheren Dienstes

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

·         Kenntnisse über Verfahren und Algorithmen meteorologischer Projektionsmethoden

·         Kenntnisse über die Auswertung von Ensemble-Simulationen

·         Kenntnisse der theoretischen Meteorologie

·         Kenntnisse von Visualisierungssoftware (inkl. GIS)

·         Kenntnisse über Betriebssysteme von Großrechnern und Workstations sowie der MS Office Software

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung und Entwicklung von komplexen numerischen und/oder statistischen Modellsystemen

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Evaluation von Simulationsergebnissen

·         Kenntnisse und Erfahrungen von statistischen Analyseverfahren

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Programmiersprachen für die numerische Modellierung (FORTRAN90/95, Perl, UNIX-ksh)

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Präsentation von Ergebnissen

·         Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft

·         Sicheres schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen

·         Planungs- u. Organisationsvermögen; insbes. effiziente Arbeitsorganisation und hohe Arbeitssorgfalt

·         Befähigung zum analytischen und vernetzten Denken; insbes. auch in Problemsituationen

·         Lernfähigkeit und –bereitschaft

·         Kooperationsfähigkeit

·         Belastbarkeit

 

Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr.: A 14 BBesG / Verg.-Gr. Ib, Fg. 1a, Teil I BAT / EG 14 TVöD bewertet. Die Einstellung erfolgt im Eingangsamt des höheren Dienstes (Bes.-Gr. A 13h BBesG).

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

 

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 08.05.2013 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Webseite http://jobboerse.bmvbs.de.

 

Unter der Rubrik „Zugang für Bewerber/innen zum Elektronischen Bewerbungsverfahren EBV" haben Sie die Möglichkeit sich unter „Bewerbung mittels Referenzcode“ zu bewerben.

 

Hier geben Sie bitte im Verlauf Ihrer Bewerbung den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Master/Diplom-Urkunde, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss, unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber seit Erwerb des Hochschulabschlusses und unter „Sprachen“ Ihre Englisch-Kenntnisse.

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Herr Schaaf, Tel.: 069/8062-4253 zur Verfügung.

 

http://www.dwd.de                             http://jobboerse.bmvbs.de

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Anja Matzke

DLZ Personalgewinnung

Telefon +49(0) 4941 602 214

Telefax +49(0) 4941 602 249

Anja.Matzke@wsv.bund.de

 

Attachment: Ausschreibung_0244_met-jobs.pdf
Description: Ausschreibung_0244_met-jobs.pdf

Attachment: Ausschreibung_0244_met-jobs.doc
Description: Ausschreibung_0244_met-jobs.doc



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.