met-jobs@lists.reading.ac.uk
March 2013
Message 3

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung Deutscher Wetterdienst - Referenzcode 20130226

From "Freese, Katja" <Katja.Freese@wsv.bund.de>
To <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Cc 0226.dlz.persorg@wsv.bund.de
Date Fri, 1 Mar 2013 11:13:32 +0100

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Referat „Zentrales Klimabüro“ für den Geschäftsbereich „Klima und Umwelt“ am Dienstort Offenbach am Main – vorbehaltlich der Mittelfinanzierung im Rahmen des Projektes „Weiterentwicklung TRY“ – zum nächstmöglichen Termin befristet für die Dauer von 2 Jahren eine/einen

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 

Referenzcode der Ausschreibung 20130226_9334

 

Der Klimawandel stellt neue Herausforderungen sowohl an zukünftig zu errichtende als auch an bestehende Gebäude. Ziel ist es, mit einem Minimum an Energieaufwand nachhaltig ein optimales Innenraumklima zu schaffen. Dazu benötigen Planer, Architekten und Ingenieure spezielle Klimadatensätze, die sog. „Testreferenzjahre (TRY)“, die diverse Parameter, wie z.B. Lufttemperatur, Wasserdampfgehalt, Wolkenbedeckungsgrad, Globalstrahlung beinhalten. Im Rahmen des Projektes sollen entsprechende Datensätze flächendeckend in einem 1 km²-Raster für Deutschland entwickelt werden. Dabei ist neben der aktuellen Klimasituation auch die bis in die zweite Hälfte des Jahrhunderts hinein zu erwartende Klimaentwicklung auf Basis eines Ensembles regionaler Klimaprojektionen einzubeziehen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

Entwicklung eines statistischen Verfahrens zur Erstellung räumlich hoch aufgelöster Testreferenzjahresdatensätze (TRY) zur thermischen Gebäudesimulation für Deutschland unter Berücksichtigung sowohl gegenwärtiger als auch zukünftiger Klimadaten aus regionalen Klimaprojektionen. Das Verfahren ist zu validieren und im Fall der Eignung für den Routineeinsatz bereit zu stellen

·         Selbständige wissenschaftliche Erarbeitung einer geeigneten Methodik zur räumlichen Interpolation vielparametriger Datensätze

·         Eigenverantwortliche Bewertung von Wettergeneratoren

·         Selbständige Entwicklung von Methoden zur Einbindung von regionalen Klimaprojektionsensembles in die TRY-Daten

·         Bewertung des städtischen Wärmeinseleffekts in den TRY-Datensätzen anhand statistisch empirischer sowie numerisch-physikalischen Ansätzen

·         Validierung des Verfahrens mit Testdatensätzen im Vergleich zu konkreten Gebäudesimulationsrechnungen

·         Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen sowie Präsentation der Ergebnisse in der Projektgruppe sowie vor nationalem und internationalem Publikum

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

·         Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium (Diplom/ Master) vorzugsweise der Meteorologie oder einer verwandten Disziplin

·         Sprachkenntnisse in Englisch (mind. Level B2 CEFR) sowie in Deutsch (mind. Level C1 CEFR) in Wort und Schrift

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

·         Umfangreiche Kenntnisse der Klimatologie sowie der statistischen Verfahren in der Klimatologie

·         Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit bzw. in der Entwicklung von statistischen Verfahren zur räumlichen Dateninterpolation

·         Kenntnisse über die Auswertung von Klimaprojektionen und Ensemble-Simulationen

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Programmen zur Analyse von Klimamodelldaten (CDO u.a.)

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Programmiersprachen für klimatologisch-statistischen Auswertungen sowie zur Entwicklung einfacher Nutzeroberflächen (FORTRAN 90/95, Perl, UNIX, JAVA, u.a.)

·         Kenntnisse über die Betriebssysteme von Großrechnern und Workstations sowie der MS-Office-Standardsoftware

·         Kenntnisse und Erfahrungen in der schriftlichen und mündlichen Präsentation von Ergebnissen

·         Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft

·         Planungs- und Organisationsvermögen, insbesondere effiziente, zielgerichtete Arbeitsorganisation und hohe Arbeitssorgfalt

·         Befähigung zum analytischen und vernetzen Denken, insbesondere auch in Problemsituationen

·         Belastbarkeit

·         Sicheres schriftliches und mündliches Ausdrucks- und Darstellungsvermögen i.V.m. Präsentationsvermögen

·         Lernfähigkeit und –bereitschaft

·         Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

·         Flexibilität

 

Der Dienstposten ist nach Verg.-Gr. Ib, Fg. 1a, Teil I BAT / EG 14 TVöD bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

 

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen, die noch kein Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland eingegangen sind bzw. das Beschäftigungsverhältnis mehr als drei Jahre zurückliegt § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) - Befristung ohne Sachgrund.

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 01.04.2013 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Webseite http://jobboerse.bmvbs.de.

 

Unter der Rubrik „Zugang für Bewerber/innen zum Elektronischen Bewerbungsverfahren EBV" haben Sie die Möglichkeit sich unter „Bewerbung mittels Referenzcode“ zu bewerben.

 

Hier geben Sie bitte im Verlauf Ihrer Bewerbung den oben genannten Referenzcode ein.

 

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Master/Diplom-Urkunde) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

 

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss, unter „Berufserfahrung“ Ihre letzten 3 Arbeitgeber und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Isabel Seeber, Tel.: 069/8062-4256 zur Verfügung.

 

Attachment: Ausschreibung_0226_met-jobs.pdf
Description: Ausschreibung_0226_met-jobs.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.