met-jobs@lists.reading.ac.uk
July 2012
Message 7

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)Next|List Information]

[Met-jobs] Position of Research Scientist at Deutscher Wetterdienst

From "0625.dlz.persorg" <0625.dlz.persorg@wsv.bund.de>
To <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Date Mon, 2 Jul 2012 15:00:11 +0200

Wir suchen für die Abteilung „Flugmeteorologie“, Referat „Fachleitung“ im Deutschen Wetterdienst am Dienstort Offenbach am Main – vorbehaltlich der Mittelfinanzierung – im Rahmen des Projektes „SESAR“ (Single European Sky Air Traffic Management Research Programme) „Meteorological Information Services“  in Verbindung mit dem Sonderforschungsprogramm zum Thema „Meteorologisches Air Traffic Management (ATM) im FABEC“ zum nächstmöglichen Termin befristet bis 31.12.2015 eine/einen

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Kennziffer 20120625

 

Single European Sky beschreibt die Anstrengungen der Europäischen Kommission den europäischen Luftraum neu zu strukturieren und dabei dessen Zersplitterung durch nationale Landesgrenzen und Interessen aufzulösen, indem eine begrenzte Anzahl von funktionellen Luftraumblöcken (Functional Airspace Blocks, FABs) geschaffen wird. Das Projekt wird durch Eurocontrol innerhalb des EU-Projekts SESAR mit den Projektpartnern und in enger Abstimmung mit der ICAO durchgeführt. Die Flugwetterdienste des Functional Air Space Block Europe Central (FABEC) Niederlande, Belgien, Frankreich, Schweiz, Luxemburg und Deutschland entwickeln Konzepte zur meteorologischen Versorgung.

Im SESAR Workpackage "Meteorological Information Service" sollen von einem internationalen Konsortium unter der Federführung von EUMETNET, welchem unter anderem der DWD angehört, flugmeteorologische Prototypen entwickelt, verifiziert und validiert werden. Dazu gehören z.B. Analysen, NowCasting und Kürzestfristvorhersagen konvektiver Ereignisse, Vorhersagen von Vereisung, Turbulenz und Winterwetter. Der DWD leitet das Arbeitspaket „Prototype Specification Development & Verification“.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

·         Konzipierung und wissenschaftliche Entwicklungsarbeit bei der Erstellung von flugmeteorologischen Prototypen zur Verwendung im Luftraum über Zentraleuropa (FABEC) mit Schwerpunkt auf Vereisung

·         Mitwirkung bei der Steuerung der Aktivitäten zu FABEC innerhalb der beteiligten Flugwetterdienste

·         Projektsteuerung, Organisation und Teilnahme an Projekttreffen, Berichterstattung und Gestaltung fachlicher Inhalte von SESAR in Vertretung der Arbeitspaketleitung

·         Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten und Universitäten im Bereich der Flugmeteorologie

·         Mitgestaltung der Arbeitspakete zu konvektiven Wetterereignissen, Turbulenz, Kapazitätsstudien und lokale operationelle Nutzerumgebung und Mitwirkung bei der Unterstützung zur präoperationellen Validierung der flugmeteorologischen Prototypen

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

·         Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom/ Master), vorzugsweise der Meteorologie oder Physik

·         Sichere Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift (mindestens Level C2 CEFR)

·         Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

·         Tiefergehende Kenntnisse der Verifikation

·         Tiefergehende Programmierkenntnisse in FORTRAN, UNIX, Shellskripte sowie GRIB-Daten

·         Kenntnisse der allgemeinen Meteorologie sowie der Flugmeteorologie

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Anleiten von Arbeitsgruppen sowie Erfahrungen in internationalen Arbeitsgruppen

·         Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement

·         Kenntnisse in Grafiksoftware z.B. IDL sowie Kenntnisse und Erfahrungen mit MS Office (Word, Excel, etc.)

·         Sicheres mündliches und schriftliches Ausdrucks- und Darstellungsvermögen in Verbindung mit sicherem Auftreten

·         Zielgerichtetes, selbstständiges und ergebnisorientiertes Arbeiten

·         Verhandlungsgeschick

·         Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit (auch im internationalem Umfeld)

·         Organisations-, Koordinierungs- und Planungsvermögen (inkl. Termintreue)

·         Flexibilität und Initiative

 

Kenntnisse im Air Traffic Management sind von Vorteil.

 

Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr.: A 14 BBesG / EG 14 TVöD bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

 

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Diplom, Arbeitszeugnisse, etc.) in Kopie und ohne Bewerbungsmappe (eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht) muss bis zum 23.07.2012 unter Angabe der Kennziffer 20120625 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) vorliegen beim:

 

Dienstleistungszentrum für Personalgewinnung und Organisationsangelegenheiten

im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung,

Schloßplatz 9, 26603 Aurich.

 

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an 0625.dlz.persorg@wsv.bund.de (die maximal zulässige Anhanggröße beträgt 12 MB).

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Isabel Seeber, Tel.: 069/8062-4256 zur Verfügung.

 

Attachment: Ausschreibung_extern.pdf
Description: Ausschreibung_extern.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.