met-jobs@lists.reading.ac.uk
January 2012
Message 8

[Periods|Index by:DateThreadSubjectAuthor|Date:PreviousNext|Thread:(Previous)(Next)|List Information]

[Met-jobs] Stellenausschreibung Kennziffer 20111092

From "Freese, Katja" <Katja.Freese@wsv.bund.de>
To <met-jobs@lists.reading.ac.uk>
Date Fri, 6 Jan 2012 12:43:47 +0100

Please announce this job at www.lists.rdg.ac.uk/mailman/listinfo/met-jobs.

Thank you.

 

Yours sincerely

 

 

 

Wir suchen für das Referat „Satellitengestütztes Klimamonitoring“ für den Geschäftsbereich „Klima und Umwelt“ im Deutschen Wetterdienst am Dienstort Offenbach am Main zum nächstmöglichen Termin befristet bis 31.08.2013 –vorbehaltlich der Mittelfinanzierung - eine/einen

 

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

 (Kennziffer 20111092)

 

Entsprechende Eignung und Mittelverfügbarkeit vorausgesetzt ist unter Berücksichtigung haushaltsrechtlicher Rahmenbedingungen im Anschluss ggf. eine weitere befristete Beschäftigung im Rahmen eines Projektes nicht ausgeschlossen.

 

In der von der ESA initiierten Climate Change Initiave (ESA CCI) werden Klimatologien verschiedener so genannter Essential Climate Variables aus Daten von Erdbeobachtungssatelliten erzeugt. Der Deutsche Wetterdienst führt in diesem Rahmen ein internationales Konsortium aus 10 Partnern, welches sich mit der Bestimmung der Wolkeneigenschaften beschäftigt (www.esa-cloud-cci.org). Insbesondere sollen Synergien zwischen verschiedenen Beobachtungssystemen genutzt werden, um die Qualität bestehender Klimatologien zu verbessern. Innerhalb des Projektes werden Verfahren zur Ableitung von Wolkenparametern aus Daten von Erdbeobachtungssatelliten entwickelt und Klimatologien der abgeleiteten Wolkenparameter erzeugt und umfangreich validiert.

Zur Durchführung der Arbeiten im Rahmen dieses internationalen Konsortiums wird ein(e) erfahrene(r) Wissenschaftler/in gesucht. Der Deutsche Wetterdienst wird dieses Projekt in Anlehnung an die „Satellite Application Facility on Climate Monitoring“ (CM-SAF, www.cmsaf.eu) durchführen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

·        Wissenschaftliche Methodenentwicklung für die optimale Nutzung verschiedener satellitengestützter Messsysteme (z.B. AATSR, AVHRR, MODIS, MERIS) zur Schaffung einer Klimatologie von Wolkeneigenschaften

·        Konzeption und komplexe Entwicklung von Software für die Produktionskomponenten und Validationselemente sowie deren Automatisierung

·        Durchführung statistischer und klimatologischer Analysen und Validation

·        Entwicklung, Erstellung und Betreuung der Projektwebseite

·        Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen, wissenschaftlichen und technischen Reports für das Projekt, Dokumentation, Präsentationsmaterial und Trainingsmaterial

 

Unerlässliche Qualifikationen zur Ausübung des Dienstpostens sind:

·        Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom/ Master) vorzugsweise Meteorologie, Physik, Ozeanographie oder vergleichbare Fachrichtung

·        Verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache (in Wort und Schrift)

·        Bereitschaft zur Teilnahme an internationalen Projekttreffen, Präsentationen auf Konferenzen und sonstigen Dienstreisen

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

·        Kenntnisse in den Bereichen der Satellitenfernerkundung und der Strahlungstransportmodellierung

·        Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung höherer Programmiersprachen (z.B. FORTRAN) und Scriptsprachen (z.B. Perl)

·        Kenntnisse der allgemeiner Klimatologie und Statistik

·        Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Visualisierungssoftware (z.B. IDL) und der Prozessierung großer Datenmengen sowie deren Automatisierung

·        Kenntnisse und Erfahrungen in der Erstellung von Webseiten sowie mit MS Office Standardprogrammen

·        Konzeptionelles und analytisches Denken und Handeln mit hoher Zielorientierung auch unter hohem Zeitdruck

·        Befähigung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten und zur angemessenen Darstellung der Ergebnisse

·        Initiative und Leistungsbereitschaft

·        Planungs- und Organisationsvermögen

·        Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

·        Problemlösefähigkeit und Flexibilität

 

Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr.: A 14 BBesG / EG 13 TVöD bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

 

Wir weisen darauf hin, dass es sich um ein sachgrundloses befristetes Beschäftigungsverhältnis handelt. Infolgedessen sind Bewerberinnen und Bewerber, welche in den letzten 3 Jahren in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland standen oder in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis stehen, nicht bewerberfähig.

 

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

 

 

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Diplom, Arbeitszeugnisse, etc.) in Kopie und ohne Bewerbungsmappe (eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht) muss bis zum 29.02.2012 unter Angabe der Kennziffer 20111092 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) vorliegen beim:

 

Dienstleistungszentrum für Personalgewinnung und Organisationsangelegenheiten

im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung,

Schloßplatz 9, 26603 Aurich.

 

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an 1092.dlz.persorg@wsv.bund.de (die maximal zulässige Anhanggröße beträgt 12 MB).

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Isabel Seeber, Tel.: 069/8062-4256, zur Verfügung.“

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Katja Freese

 

DLZ für Personalgewinnung und Organisationsangelegenheiten

im Bereich des BMVBS bei der WSD Nordwest

Schloßplatz 9

26603 Aurich

 

Tel.: 04941/602-218

Fax: 04941/602-249

katja.freese@wsv.bund.de

http://jobboerse.bmvbs.de

 

 

P Bitte prüfen Sie, ob diese Nachricht wirklich ausgedruckt werden muss!

 

Attachment: Ausschreibung_1092_extern.pdf
Description: Ausschreibung_1092_extern.pdf



Go to: Periods · List Information · Index by: Date (or Reverse Date), Thread, Subject or Author.